Sprengstoffexperten geben Entwarnung

Falscher Bombenalarm am Bahnhof Rosenheim

Rosenheim - Der Bahnhof Rosenheim ist am Sonntagnachmittag wegen eines verdächtigen Gegenstands auf den Schienen gesperrt worden. Lesen Sie, was bisher bekannt ist.

Sprengstoffexperten der Bundespolizei rückten zur Begutachtung des Objekts an und gaben schließlich Entwarung: Der röhrenförmige, mit Schaumstoff umwickelte Gegenstand entpuppte sich als Metallschrott, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Zugverkehr wurde ab 15.00 Uhr zwei Stunden lang gestoppt. Wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn sagte, warteten unter anderem Fernzüge Hamburg - Freilassing, Verona - München und Salzburg - München an anderen Bahnhöfen auf die Weiterfahrt.

Weitere Informationen zum falschen Bombenalarm lesen Sie auf dem Nachrichtenportal Rosenheim24.de.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei- und Vierbeiner proben gemeinsamen Lawinen-Einsatz
Oberstdorf - Wenn es um Leben und Tod geht, müssen sie wie die Profis arbeiten. Dabei engagieren sich die Bergretter alle ehrenamtlich. Im Allgäu werden die Helfer von …
Zwei- und Vierbeiner proben gemeinsamen Lawinen-Einsatz
Auto beim Abbiegen übersehen: Junger Mann stirbt
Mantel - Ein 26 Jahre alter Autofahrer ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in Mantel (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) gestorben, zwei weitere …
Auto beim Abbiegen übersehen: Junger Mann stirbt
Wird der Fasching zum Trinkgelage?
Würzburg - Rathausstürme, Faschingszüge, Ordensverleihungen: Die Fastnacht steuert auf ihren Höhepunkt zu. Immer wieder werden dabei betrunkene Jugendliche zum Thema. …
Wird der Fasching zum Trinkgelage?
Kontaktanzeigen für einen lebensfrohen Spanier
Nürnberg - Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die von Timber, einem …
Kontaktanzeigen für einen lebensfrohen Spanier