+
Und wie kommen die tausenden Pendler, die auf die Bahn angewiesen sind, im Sommer 2018 zur Arbeit?

Dabei ist Verbindung so wichtig

Bahnstrecke Landshut-München könnte 2018 komplett gesperrt werden

  • schließen

Wenn das stimmt, werden sich Pendler und Ausflügler aufregen. Zu Recht. Die Bahn könnte in den Sommerferien 2018 die Strecke Landshut-München komplett sperren. 

München/Landshut - Und wie kommen tausende Pendler, die auf die Bahn angewiesen sind, im Sommer 2018 zur Arbeit? Die Deutsche Bahn bestätigt gegenüber dem Bayerischen Rundfunk aufwendige Bauarbeiten an der Strecke Landshut-München. Wie der BR und Wochenblatt.de berichten, soll deswegen die Strecke komplett gesperrt werden. Eine Alternative für die Bahnkunden wurde bislang nicht bekannt gegeben.

Ein Bahn-Sprecher sagte dem BR, das Unternehmen wolle seine Kunden Anfang des Jahres informieren. Noch bedeute die Info über die Bauarbeiten nicht, dass die Züge zwischen Landshut und München komplett ausfallen, so der Sprecher.

Die Grünen im bayerischen Landtag haben eine Anfrage an die Bayerische Staatsregierung gestellt  Darin verlangen sie eine Antwort auf die Frage, welche Streckenabschnitte für wie lange gesperrt werden und welcher Schienenersatzverkehr angeboten wird. Außerdem haben die Grünen gefragt, ob die Bahn überhaupt geprüft habe, eine Sperrung dieser wichtigen Verbindung zu vermeiden. 

Lesen Sie hier den Gastbeitrag „Dieser Nahverkehr ist der 1,5-Millionen-Stadt München unwürdig“. 

Meine S-Bahn fällt aus - wir helfen Ihnen sofort

Wir haben für jede S-Bahn-Linie eine Facebook-Gruppe gegründet, in der sich Fahrgäste selbst organisieren können: Bilden Sie Fahrgemeinschaften, wenn Ihre S-Bahn ausfällt. Organisieren Sie ein Taxi und teilen Sie sich mit mehreren die Kosten. Oder bitten Sie andere Betroffene schlicht um Hilfe - oder bieten Sie einen Platz in Ihrem Auto an. Zusammen mit anderen Pendlern sind Sie im S-Bahn-Chaos weniger allein.

Nutzen Sie die Gruppe Ihrer S-Bahn-Linie auch, um sich und andere darüber zu informieren, bis wann ungefähr mit Zug-Ausfällen und -Verspätungen zu rechnen ist. Hier entlang zur Liste

sah

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare