+
Lokführer der Lokführergewerkschaft GDL protestieren am Donnerstag vor der Veolia-Zentrale in Berlin.

Bahnstreiks in Bayern auch am Wochenende

München - Die Lokführergewerkschaft GDL weitet ihre Streiks auf dieses Wochenende aus. Betroffen ist auch die Bayerische Regionalbahn BRB, die auch über Schongau und Weilheim fährt.

München - Die Lokführergewerkschaft GDL verlängert ihre ursprünglich bis Freitagnachmittag geplanten Streiks bei zwei Privatbahnen in Bayern bis Montagfrüh. Davon ist auch die Bayerische Regiobahn GmbH (BRB) betroffen, die von Augsburg nach Schongau sowie über Ingolstadt nach Eichstätt fährt.

Wie ein Sprecher der BRB am Freitag mitteilte, wird die Bahn bis Betriebsschluss in der Nacht zum Samstag einen Ersatzfahrplan umsetzen. Am Wochenende gelte der reguläre Fahrplan. Es werde nicht zu streikbedingten Einschränkungen kommen. Trotzdem sollten sich Reisende vor Fahrtantritt vorsichtshalber beim Kundentelefon unter der Telefnnummer 0821/478 778-77 oder im Internet unter www.bayerischeregionbahn.de informieren.

Die Entscheidung, die Streiks zu verlängern, sei eine “Reaktion auf die zunehmende Willkür und Rücksichtslosigkeit der Arbeitgeber“, erklärte der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky.

Die GDL will für alle Lokführer in Deutschland einen eigenen Rahmentarif erstreiten. Dieser soll einheitliche Einkommen, Zulagen sowie Regeln für Arbeitszeiten und Urlaubstage festlegen. Messlatte soll das hohe Niveau des Marktführers Deutsche Bahn (DB) sein, mit dem die GDL im April eine Einigung erzielt hatte. Die Streiks bei der Berchtesgadener Land Bahn GmbH enden nach GDL-Angaben wie angekündigt an diesem Freitag um 14.00 Uhr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare