Dialektpflege

Bairisch im Internet: Dialekt bei Wikipedia

München - Wia war jetza des mim Laptop und mit da Ledahosn? Dass ma mia Bayern a Zukumftswerkstod san, is äh klar. Und dass da Dialekt nix mit Rückständigkeit zum doa hod, des kennans im Internet sehng. Wenns amoi schaung meng: Do gibts tatsächlich an einga Bereich bei Wikipedia – und do is oiss im Dialekt aufgschriem.

Mehra wia 11.000 Artikl gibts scho, und es kemman oiwei oa dazua. Und jedn Monad gibts umara 1,4 Milliona Klicks auf da Seitn. Da Kaffenda Ludwig is oana vo de Administratorn. Er sogt: „Des is a recht a lewenddige Seitn. Vui Leid dean mit – und des gfreid mi.“ Funktionian duad de Seitn genau aso wia de normale Wikipedia. A Lexikon, wo a jeda net bloß lesn, sondan aa schreim ko. Wirklich a jeda? Vielleicht aa i? Mia frong noch beim Kaffenda Ludwig, und der sogt: „Ja, a jeda. Du deafst aa middoa, wennst mogst. Awa wennst an Schmäh schreibst, nacha werds glöscht. Wennst effda an Schmäh schreibst, wersd vawarnt. Und wennst dauand an Schmäh schreibst, nacha wersd gsperrt.“

Und: Aa wia bei da standarddeitschn Wikipedia ko a jeda bei am jedn andan middoa und Vabessarungsvorschläg macha. Vielleicht mengs einfach säiwa moi neischaung: Im Internet undda da Adress bar.wikipedia.org is d Hoamseitn, dann gäht’s vo A wia Augschburg bis Z wia Zwigga.

Uli Heichele

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Auf Tour in Sachsen wurde Hans Söllners Van fast von Sturm „Friederike“ geschrottet. Im Netz sorgt das für gehässige Kommentare. 
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Wer am Donnerstag draußen schuften musste, war nicht zu beneiden. Vier Menschen haben uns verraten, wie sie ihren Arbeitstag mit Gegenwind erlebt haben.
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest
Nach einer Razzia im Drogenmilieu in Unterfranken haben Rauschgiftfahnder neun Tatverdächtige festgenommen. Bei der Aktion wurden zwölf Wohnungen durchsucht.
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest

Kommentare