+
Ein Skifahrer hat einen Jungen umgerast und machte sich dann dreist aus dem Staub.

Auf einer Piste im Oberallgäu

Ski-Rowdy fährt 15-jährigen Jungen um und flüchtet einfach - Bub muss ins Krankenhaus

Ein Mann, etwa 30, hat einen 15-jährigen Bub auf einer Skipiste im Oberallgäu umgefahren und ist einfach abgehauen. Die Hilferufe des Jungen waren vergebens. 

Balderschwang - Auf einer Skipiste im Oberallgäu hat ein Mann einen Bub umgefahren und ist, ohne ihm zu helfen, geflüchtet. Der 15-Jährige stand vor einer Talstation eines Lifts in Balderschwang, als ein etwa 30-jähriger Skifahrer in ihn fuhr, wie die Polizei am Montag mitteilte. 

Bub musste nach Ski-Attacke ins Krankenhaus

Obwohl der verletzte Bub am Samstag noch nach ihm rief, fuhr der Mann weiter und verschwand. Der 15-Jährige kam in ein Krankenhaus.

Auch im Skigebiet Spitzingsee gab es gerade erst mehrere Ski-Unfälle. Zu einer heftigen Kollision mit schlimmen Folgen kam es zudem in Tirol.  

dpa/cz

Meistgelesene Artikel

Drama im Betonwerk: Männer werden unter Tonnen von Sand begraben - einer stirbt
Zu schrecklichen Szenen kam es in einem Betonwerk in Regensburg: Zwei Personen wurden in einem Silo unter Tonnen von Sand begraben.
Drama im Betonwerk: Männer werden unter Tonnen von Sand begraben - einer stirbt
Tina Turner gewinnt Klage gegen bayerischen Konzertveranstalter: Kein „Recht zu täuschen“ 
Wirbel um ein Konzert-Plakat: Weltstar Tina Turner verklagt einen Konzertveranstalter aus Bayern. Der Vorsitzende Richter äußerte sich.
Tina Turner gewinnt Klage gegen bayerischen Konzertveranstalter: Kein „Recht zu täuschen“ 
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Nach einem Raubüberfall am Sonntagabend ist die Polizei mit einer Warnung an die Öffentlichkeit gegangen. Nach einer Festnahme steht noch eine große Frage im Raum.
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
BR-Moderatorin „dringend“ zu Auto gerufen - Situation im Parkhaus überrascht dann aber
Bayern 1 Radio-Moderatorin Gabi Fischer zeigt sich auf ihrem Twitter-Account verärgert. Ein Mann ließ sie zu ihrem parkenden Auto antanzen, da er nicht einsteigen konnte.
BR-Moderatorin „dringend“ zu Auto gerufen - Situation im Parkhaus überrascht dann aber

Kommentare