+
Hier trainieren normalerweise Fußballkinder. Das geht seit einigen Wochen nicht mehr.

Baller-Zirkus auf Bolzplatz: Jetzt kommt der Gerichtsvollzieher

Regensburg -  Der Zirkus, der einen Fußballplatz in Regensburg besetzt, hat das Feld noch immer nicht geräumt. Der Platz sei inzwischen schon völlig zerstört. Jetzt sollen härtere Geschütze aufgefahren werden.

Inzwischen sei eine Gerichtsvollzieherin auf dem Platz gewesen und habe der Frau von Zirkusdirektor Helmut Brumbach eine einstweilige Verfügung überreicht, berichtete der Vereinschef des Regensburger Ball-Spiel-Clubs (BSC), Alois Fischer.

Geändert habe sich dadurch nichts. “Jetzt wollen wir versuchen, doch die Polizei einzuschalten.“ Die Beamten hatten bislang argumentiert, nur wenig tun zu können, da der Rasen nicht eingezäunt sei und es sich daher rechtlich nicht um Hausfriedensbruch handele.

Die Kinder, die den Platz normalerweise nutzten, könnten seit Wochen nicht trainieren, klagt Vereinspräsident Fischer. “Es ist eine einzige Katastrophe.“ Der Platz sei inzwischen zerstört und müsse komplett neu hergerichtet werden. Er rechnet mit Kosten von mehreren tausend Euro. Vom Direktor des “Circus Brumbach“ werde er immer wieder vertröstet. Die Wagen stünden nun seit Mitte Juli auf der Rasenfläche. Räumen lasse sich der Platz nur mit einer Zivilklage, sagt Fischer. Dies könne sich der Verein aber finanziell nicht leisten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Mit Gewalt versuchte der Mann sich noch in eine U-Bahn kurz vor dem Losfahren zu quetschen. Dabei verletzte er sich in der Tür - und klagte auf Schmerzensgeld. So hat …
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot

Kommentare