+
Auffahrunfall löst Verkehrschaos rund um die A70 aus. Stillstand bei 30 Grad in der prallen Sonne.

Kleine Ursache, große Wirkung

Harmloser Auffahrunfall sorgt für Ausnahmezustand: Feuerwehr schenkt bei brütender Hitze aus

  • schließen

Ein Auffahrunfall blieb ohne schwerwiegende Folgen - zunächst. Denn plötzlich war der gesamte Verkehr lahmgelegt und alle Autofahrer saßen bei extremer Hitze fest.  

Bamberg - Am Montagvormittag (03. Juni 2019) kam es auf der A70 zwischen den Anschlussstellen Roßdorf am Berg und Scheßlitz (Landkreis Bamberg) zu einem Auffahrunfall. Im einspurigen Baustellenbereich waren aus noch ungeklärter Ursache drei Fahrzeuge aufeinander gefahren. Dabei zogen sich drei Menschen leichte Verletzungen zu, darunter auch ein Kleinkind. Drei weitere Personen kamen mit dem Schrecken davon. 

Doch damit nicht genug, folgten die wahren Qualen erst im Anschluss an den Auffahrunfall. Denn die A70 musste für die Aufräumarbeiten in beide Richtungen für längere Zeit komplett gesperrt werden, sodass der komplette Verkehr zum Erliegen kam. Der Stau zog sich, alle Verkehrsteilnehmer mussten abwarten - bei 30 Grad in der brütenden Hitze. 

Stillstand auf der A70 bei Bamberg: Gefahr auf Hitzschlag - Feuerwehr schenkt aus

Bei den hohen Temperaturen um die 30 Grad verteilten die Feuerwehrleute an die Autofahrer, die im Stau auf der A70 feststeckten, Getränke. Zudem wurde eine Umleitungsstrecke über den Würgauer Berg eingerichtet, auf der allerdings entsprechendes Verkehrschaos herrschte. 

Feuerwehr schlägt ihre Zelte auf der A70 bei Scheßlitz auf und verteilt Wasser. 

Da eine Anfahrt der Einsatzkräfte über die eigentliche Fahrtrichtung aufgrund einer Baustelle nicht möglich war, rückten Feuerwehr und Rettungsdienst über die Gegenfahrbahn an. Dieses Vorgehen entsprach einem Sonderalarmplan, der für die Baustelle entwickelt wurde.

Aus einer unmöglichen Situation gerettet, wurde auch ein Überlebender des schweren Flix-Bus-Unfalls auf der A9 bei Leipzig. Der 33-Jährige sucht nun nach seinem Helden und hofft, sich bedanken zu können.  

spz

Meistgelesene Artikel

Leiche entdeckt: Traurige Gewissheit in Regensburger Vermisstenfall - 26-Jähriger tot
Seit Sonntag (16. Februar) wurde ein 26-Jähriger aus Regensburg vermisst. Nun wurde seine Leiche gefunden.
Leiche entdeckt: Traurige Gewissheit in Regensburger Vermisstenfall - 26-Jähriger tot
Tragödie in Bayern: Nach Tod von zwei kleinen Mädchen - Obduktion bestätigt schrecklichen Verdacht
Eine Frau (38) stürzte sich in die Tiefe und starb im Krankenhaus. In ihrem Auto fanden die Beamten zwei tote Kinder. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse.
Tragödie in Bayern: Nach Tod von zwei kleinen Mädchen - Obduktion bestätigt schrecklichen Verdacht
Party-Spiel geht mächtig schief: Plötzlich steckt ein Nagel im Auge eines 21-Jährigen
Auf einer privaten Geburtstagsfeier kam es am Wochenende in Kirchberg im Wald zu einem tragischen Unglück. Grund war ein Partyspiel - mit Hammer und Nägeln.
Party-Spiel geht mächtig schief: Plötzlich steckt ein Nagel im Auge eines 21-Jährigen
Bayerischer Kletterer verrichtet Notdurft in österreichischem Wald - und löst damit Katastrophe aus
Ein bayerischer Kletterer ging in Österreich einem menschlichen Bedürfnis nach. Dabei beging er einen fatalen Fehler - und löste einen mehrstündigen Großeinsatz aus.
Bayerischer Kletterer verrichtet Notdurft in österreichischem Wald - und löst damit Katastrophe aus

Kommentare