Bamberg spendet Einnahmen aus NPD-Parteitag

Bamberg - Die Stadt Bamberg möchte ein Zeichen gegen Rechts setzen: Das Kongress-Unternehmen der Stadt hat die Einnahmen aus dem NPD-Parteitag der israelischen Kultusgemeinde gespendet.

Das Kongress-Unternehmen der Stadt Bamberg hat die Mieteinnahmen aus dem NPD-Bundesparteitag Anfang Juni der israelitischen Kultusgemeinde gespendet. Der Bamberg Congress und Event GmbH sei es ein großes Anliegen gewesen, nichts an der Veranstaltung der rechtsextremen Partei zu verdienen, sagte Geschäftsführer Horst Feulner am Montag. Oberbürgermeister Andreas Strake (SPD) erneuerte nach Angaben der Stadt seinen Appell an die Innenminister der Länder, ernsthaft über ein NPD-Verbot nachzudenken. Die israelitische Kultusgemeinde will die 2000 Euro für die Jugendarbeit und die Stärkung des interkulturellen Dialogs verwenden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare