Täter quält Pferde mit Messer

Viereth/Bamberg - Ein Tierquäler hat Pferdebesitzer in der Region Bamberg in Aufregung versetzt. Gleich in mehreren Fällen traktierte er Pferde mit einem Messer.

Nach Polizeiangaben vom Donnerstag war der Unbekannte bereits Ende September in einen Stall am Ortsrand von Viereth (Landkreis Bamberg) eingedrungen und hatte den Rücken einer Haflinger-Stute anscheinend mit einem Messer malträtiert.

Ein Woche später schlug der Tierquäler in einem Stall im nahen Weiher (Landkreis Bamberg) zu; dort verletzte er ebenfalls eine Haflinger-Stute mit einem Messer am Bein.

Von dem Täter fehlt bislang jede Spur.

lby

Meistgelesene Artikel

Überlebenskampf am Gleis: Frau kriecht drei Stunden, bis sie jemand bemerkt
Eine Frau hat sich an einem Bahnübergang in Euerdorf schwer an den Beinen verletzt. Drei Stunden lang versuchte sie, jemanden auf sich aufmerksam zu machen.
Überlebenskampf am Gleis: Frau kriecht drei Stunden, bis sie jemand bemerkt
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Ein gigantischer Felssturz droht im Allgäu: Am Hochvogel hat sich ein Spalt im Gestein gefährlich geweitet. Forscher warnen vor den Gefahren - und überwachen das …
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung
Bei der Kontrolle eines Fernbusses hat die Polizei einen schockierenden Fund gemacht. Für einen Fahrgast klickten noch an Ort und Stelle die Handschellen.
Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung
Tattoo-Streit: Gericht verbietet Polizist Aloha-Schriftzug
Weil ihm das Polizeipräsidium die Tätowierung verbot, zog ein Oberkommissar vor Gericht. Das bestätigte nun, dass die Unterarme des Polizisten frei bleiben müssen.
Tattoo-Streit: Gericht verbietet Polizist Aloha-Schriftzug

Kommentare