+
Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat die Christen dazu aufgerufen, ihren Glauben öffentlich zu zeigen.

Bamberger Erzbischof Schick: Glauben öffentlich zeigen

Bamberg - Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat die Gläubigen zu Fronleichnam aufgerufen, ihr christliches Leben und Denken öffentlich zu zeigen.

Wie kein zweites Fest zeige Fronleichnam, dass “Glaube und Religion, Christentum und christliches Leben sich nicht in Kirche und Sakristei zurückziehen oder darauf eingegrenzt werden dürfen“, sagte Schick am Donnerstag bei der traditionellen Prozession durch Bamberg. Für die Gesellschaft sei das Fest ein Signal, dass sie die Christen mit ihren religiösen Symbolen, gesellschaftlichen Institutionen wie Kindergärten, Schulen und karitative Einrichtungen, zu ihrem eigenem Wohl mitwirken lassen müsse.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Zehn Ponys konnten am Donnerstag ausbüxen, dabei hatten sie ungewöhnliche Fluchthelfer. Nach einigen Stunden Freiheit kehrten sie dann doch wieder zurück. 
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto

Kommentare