Mehrere Filialen ausgeraubt

Bande bricht Geldautomaten auf - mehrere Jahre Haft

Memmingen - Weil sie Geldautomaten in Bankfilialen aufgebrochen haben, müssen zwei Männer für mehrere Jahre hinter Gitter.

Wie das Landgericht Memmingen am Dienstag mitteilte, verurteilte es am Vortag den 34 Jahre alten Hauptangeklagten wegen Bandendiebstahls und versuchten Bandendiebstahls zu viereinhalb Jahren Haft. Sein 37 Jahre alter Komplize erhielt eine Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren. Ein 45 Jahre alter Mitangeklagter wurde wegen versuchten Bandendiebstahls zu einem Jahr und acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

Dem Trio war vorgeworfen worden, in teils wechselnder Besetzung in mehrere Bankfilialen - unter anderem in Memmingen und im Unterallgäu - eingedrungen zu sein, um dort Geldautomaten aufzubrechen. In einem Teil der Fälle blieb es nur bei dem Versuch. Nach Angaben des Gerichts haben die Angeklagten nach einer Absprache zwischen den Gerichtsparteien Geständnisse abgelegt.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot

Kommentare