Bande klaut 55 Autos - Verhandlung steht an

Bayreuth/Bamberg - Ihr Beutezug führte sie durch ganz Deutschland - darum stehen sieben Mitglieder einer mutmaßlichen Autoknacker-Bande ab Ende Juli vor dem Landgericht Bamberg.

Die Angeklagten sollen insgesamt 55 Fahrzeuge im Wert von rund einer halben Million Euro erbeutet haben, wie der Bamberger Oberstaatsanwalt Martin Dippold sagte.

Die Diebstahlserie begann nach Erkenntnissen der Ermittler im Juni 2011 im Landkreis Forchheim, danach wurden auch Autos etwa in Berlin, Dresden und Jena gestohlen. Die Verhandlung gegen die sieben Männer beginnt am 24. Juli, ein Urteil soll am 3. August fallen. Die Anklage lautet auf schweren Bandendiebstahl. Den Männern drohen Haftstrafen von bis zu neun Jahren.

Michael Enders von der Kripo Bayreuth schilderte die komplizierten Ermittlungsarbeiten in dem Fall: Nach einem Autodiebstahl bleibe zunächst „nur der leere Platz ohne Spuren“. Die Polizei wertete deshalb zunächst Funkdaten aus, um zu ermitteln, von welchem Mobilfunkanschluss am Tatort telefoniert wurde. Danach erwirkte die Staatsanwaltschaft 74 richterliche Beschlüsse zur Handy-Überwachung. Die mutmaßlichen Täter konnten schließlich im November letzten Jahres im westfälischen Windeck (Landkreis Rhein-Sieg-Kreis) geschnappt werden.

Die Gruppe sei extrem gut organisiert gewesen, betonte Dippold. Es habe Kuriere gegeben, die die erbeuteten Autos nach Polen schafften. Ein Techniker habe die Fahrzeuge aufgebrochen, die Wegfahrsperre ausgeschaltet und die Autos angelassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare