Millionen-Schaden: Kleider-Bande verhaftet

Ingolstadt - Der Polizei ist eine Bande ins Netz gegangen, die hochwertige Kleidung im Wert von mehr als einer Million Euro gestohlen haben soll.

Den fünf Frauen und Männern im Alter zwischen 28 und 39 Jahren wird vorgeworfen, in Bayern und Baden-Württemberg seit dem vergangenen Herbst in Läden eingebrochen zu haben. Die Täter räumten stets sämtliche Regale leer, verpackten die Beute in Säcken und transportierten die Ware in gestohlenen Kleintransportern ab.

“Teilweise wurden bis zu 5000 einzelne Kleidungsstücke verpackt, was einen Aufenthalt von mehreren Stunden an den Tatorten bedingt“, teilte am Montag das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in Ingolstadt mit. Die Tatorte liegen zwischen München und Esslingen; die Schaltzentrale der Gauner befand sich nach den Ermittlungen nahe Heidelberg. Bei einem Einbruch in Nürnberg klickten am Sonntagabend die Handschellen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen

Kommentare