Schaden: 2000 Euro

Wildschwein bricht in Bank ein und wütet

Petersdorf - Zertrümmerte Scheiben und Blut: Als eine Bankmitarbeiterin an ihren Arbeitsplatz kam, war der Servicebereich verwüstet. Der Täter: ein Wildschwein.

Laut Polizei war im Servicebereich der Bank in Petersdorf (Kreis Aichach-Friedberg) am frühen Montagmorgen nicht nur eine Scheibe eingeschlagen. Wie augsburger-allgemeine.de  berichtet, beschädigte ein Wildschwein Einrichtungsgegenstände und hinterließ überall Blut.

Durch die Überwachungskamers kamen die Beamten schließlich auf den ungewöhnlichen Täter. Offenbar war das Tier durch etwas aufgeschreckt worden, gegen die Glasscheibe gerannt und so ins Bankinnere gestürmt. Dort wütete das Wildschwein so lange, bis es durch die zertrümmerte Scheibe wieder nach draußen gelangte. 

Der Schaden beträgt etwa 2000 Euro. Die Polizei konnte das verletzte Tier bislang nicht finden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare