Banker erhalten Bewährungsstrafen für Veruntreuung

Regensburg - Drei Oberpfälzer Banker sind am Freitag vom Landgericht Regensburg wegen der Veruntreuung von zusammen fast zehn Millionen Euro zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.

Die 57 bis 70 Jahre alten Ex-Vorstände der Sparkasse im Landkreis Tirschenreuth hatten drei kurz vor der Pleite stehenden Unternehmen ohne ausreichende Sicherheiten zahlreiche Kredite gewährt. Das Gericht, die Staatsanwaltschaft und die Verteidiger hatten sich bereits vor dem Prozess auf eine Bewährungsstrafe für die Angeklagten verständigt. Der Bank war letztlich ein Schaden von 5,4 Millionen Euro entstanden, da ein Teil des Geldes noch zurückgezahlt wurde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Bei einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen auf der Autobahn 6 in der Oberpfalz ist am Mittwoch eine Frau ums Leben gekommen und ein Kind schwer …
Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Der Haftbefehl gegen ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Boko Haram wurde nun aufgehoben, nachdem der Verdacht sich als zweifelhaft herausstellte. 
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch und Schauer gefasst machen. So wirkt sich das Wetter-Tief auf Allergiker aus.
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan
Ein Motorradfahrer bewertete ein unglückliches Ausweichmanöver eines Autofahrers über und suchte anschließend die Konfrontation - und das besonders bissig.
Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan

Kommentare