+
Der 57-Jährige hatte einen Schreckschussrevolver dabei. Zum Bankraub kam es allerdings nicht. Die Polizei war schneller.

Fahndung erfolgreich

Polizei kommt Bankräuber in die Quere

Augsburg/Landshut - Ein 57-Jähriger hat aufgrund von Geldproblemen einen Banküberfall angekündigt. Ein Fehler. Denn mit solchen Drohungen ist nicht zu spaßen.

Mit der Ankündigung eines Banküberfalls hat ein 57-jähriger Nürnberger eine landesweite Großfahndung ausgelöst. Er konnte nach rund dreieinhalb Stunden am Donnerstagnachmittag in Landshut festgenommen werden. Wie das Augsburger Polizeipräsidium am Freitag mitteilte, hatte der Mann sich am Augsburger Hauptbahnhof mit einem Bekannten getroffen und diesem gesagt, dass er wegen seiner Spielschulden eine Bank überfallen wolle. Dafür habe er sich bereits eine Bombenattrappe und eine Waffe besorgt. Der Bekannte alarmierte die Polizei. Diese leitete eine bayernweite Fahndung ein, weil es Hinweise für eine Bahnfahrt des 57-Jährigen gab. In der Landshuter Bahnhofsgaststätte klickten dann die Handschellen. Die Polizei fand bei dem Mann eine Bombenattrappe und einen Schreckschussrevolver.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Pfadfinder haben Riesen-Glück - S-Bahn-Chaos - Katastrophenalarm in Passau
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Pfadfinder haben Riesen-Glück - S-Bahn-Chaos - Katastrophenalarm in Passau
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Der Sturm mit den heftigen Niederschlägen zieht auch am Samstag noch Folgen nach sich. Im Landkreis Passau wurde der Katastrophenalarm ausgerufen.
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Bis zum Ferienende wird die Autobahnpolizei verstärkt darauf achten, dass bei Unfällen auf Bayerns Autobahnen sofort eine Rettungsgasse gebildet wird. Wer sich nicht …
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Das heftige Unwetter über Bayern hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Für das Chiemsee-Summer-Festival bedeutet es sogar das vorzeitige Aus. Die Polizei zieht …
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt

Kommentare