Kripo ermittelt in Augsburg

Banküberfall: Mann erbeutet 100.000 Euro

Augsburg - Ein Unbekannter hat am Gründonnerstag einen Bank in Augsburg überfallen. Mit vorgehaltener Waffe zwang er zwei Angestellte dazu ihm rund 100.000 Euro auszuhändigen.

Ein Unbekannter hat in Augsburg eine Bank überfallen und dabei mindestens 100.000 Euro erbeutet. Verletzt wurde niemand. Nach Angaben der Polizei brach der Mann am Donnerstagabend eine Tür auf, nachdem die Bank geschlossen hatte. Mit einer Schusswaffe bedrohte der mit einer Sturmhaube maskierte Täter zwei noch im Haus tätige Angestellte. Einen davon zwang der Mann, das Geld herauszugeben. Anschließend flüchtete er. Die Polizei fahndete in der Umgebung der Bank mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften und einem Hubschrauber nach dem Räuber, jedoch ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat nun Ermittlungen aufgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Bei einem Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der Autobahn 92 nahe Wörth an der Isar (Landkreis Landshut) sind am Donnerstagmorgen mindestens zwei Menschen schwer verletzt …
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
Das Embryonenschutzgesetz muss dringend reformiert werden, kommentiert Merkur-Redakteurin Barbara Nazarewska: Nicht-anonyme Eizellspenden sollten erlaubt werden – zum …
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben

Kommentare