Kripo ermittelt in Augsburg

Banküberfall: Mann erbeutet 100.000 Euro

Augsburg - Ein Unbekannter hat am Gründonnerstag einen Bank in Augsburg überfallen. Mit vorgehaltener Waffe zwang er zwei Angestellte dazu ihm rund 100.000 Euro auszuhändigen.

Ein Unbekannter hat in Augsburg eine Bank überfallen und dabei mindestens 100.000 Euro erbeutet. Verletzt wurde niemand. Nach Angaben der Polizei brach der Mann am Donnerstagabend eine Tür auf, nachdem die Bank geschlossen hatte. Mit einer Schusswaffe bedrohte der mit einer Sturmhaube maskierte Täter zwei noch im Haus tätige Angestellte. Einen davon zwang der Mann, das Geld herauszugeben. Anschließend flüchtete er. Die Polizei fahndete in der Umgebung der Bank mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften und einem Hubschrauber nach dem Räuber, jedoch ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat nun Ermittlungen aufgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare