Großfahndung

Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig

  • schließen

In Saal an der Saale wurde am Dienstagmorgen eine Bank überfallen. Eine Stunde später ereignete sich in Nüdlingen ein versuchter Überfall auf eine Bäckereifiliale. Der maskierte und bewaffnete Täter ist auf der Flucht. 

Saal an der Saale - Auf die Sparkasse in Saal an der Saale (Landkreis Rhön-Grabfeld) wurde am Dienstagmorgen ein Banküberfall verübt. Der Täter ist noch auf der Flucht, eine Großfahndung läuft. 

Gegen 9.20 Uhr soll ein bewaffneter und maskierter Mann die Bank an der Hauptstraße betreten haben und Bargeld gefordert haben. Die Höhe der Beute ist bislang unbekannt. Danach flüchtete er zu Fuß.

Etwa eine Stunde später ereignete sich im knapp 30 Kilometer entfernten Nüdlingen (Landkreis Bad Kissingen) ein versuchter Überfall auf eine Bäckereifiliale. Die Täterbeschreibung sei identisch wie bei dem Banküberfall in Saal, teilte die Polizei mit.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: 25 bis 30 Jahre alt und zirka 1,80 Meter groß. Er soll eine blaue Jacke, einen blauen Schal und eine Jeanshose getragen haben.

Die Beamten baten Zeugen, die Hinweise zu dem Flüchtigen geben können, sich über Notruf 110 zu melden. Der Täter sei möglicherweise immer noch bewaffnet.

Charlotte Braatz/dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Julian Strate

Meistgelesene Artikel

Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Bezirkskliniken Mittelfranken ist Klinik-Chef Helmut Nawratil am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben.
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Beim Brand eines Bauernhauses im oberfränkischen Lichtenfels ist am Dienstag ein Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden.
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Grenzpolizisten haben bei Bergen (Landkreis Traunstein) zwei Schleuser gestoppt und aus einem engen Versteck in deren Auto drei Migranten befreit.
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit

Kommentare