+
Ein bisschen Taktgefühl reicht: Teufelsgeigen kann jeder spielen – Alfred Kick hat einige zu verkaufen.

Die Fundgrubengeschichte

Bastler Alfred Kick und seine bunte Mission

  • schließen

Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die eines Bastlers in Niederbayern, dem einfach nie die Ideen ausgehen.

Eine Sorge wird Alfred Kick niemals haben: Dass ihm eines Tages langweilig werden könnte. Da besteht absolut gar keine Gefahr. Dafür hat er zu viele Interessen – und mindestens genauso viele Talente. Fast alle hängen mit einem gewissen Unterhaltungs-Bedürfnis zusammen. „Ich bringe Menschen gerne zum Lachen“, sagt der 74-Jährige. Zum Beispiel bei Auftritten als Gstanzlsänger. Oder mit Parodien. Oder mit den Kunstwerken, die er in seiner Werkstatt bastelt. Mindestens zwei Projekte gibt es, bei denen dem Landshuter die Ideen nicht ausgehen: Wetterstationen und Teufelsgeigen. Zweimal war der Zufall schuld.

„Von einem Bekannten habe ich einmal eine Teufelsgeige aus Tschechien bekommen“, erzählt Kick. Es handelt sich dabei um ein Instrument, das wirklich jeder spielen kann. Mehr als ein bisschen Taktgefühl braucht es dafür nicht. An einem Holzstecken werden Trommeln und Schellen angebracht. Der Kreativität sind quasi keine Grenzen gesetzt. Kein Wunder, dass Bastler Alfred Kick nach kürzester Zeit 15 dieser kunterbunten Instrumente gebaut hatte.

Wahrscheinlich wären es noch mehr geworden – hätte er nicht im Bayerischen Wald einen Wettermelder gesehen, der ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist. Auch dafür ist nicht mehr als ein stabiler Stock, ein Stein und eine ordentliche Portion Kreativität nötig. Der Stein zeigt jede Wetterlage an. Sicherheitshalber hat Kick die Erklärungen dazugeschrieben: „Stein weiß: Schnee. Stein kalt: Frost. Stein pendelt: Sturm. Stein unsichtbar: Nebel.“ Seit einigen Jahren ist er an keinem stabilen Stock mehr vorbeigegangen, wenn er spazieren war. Denn in seiner Werkstatt hat er eigentlich ständig neues Material gebraucht.

Doch nun geht ihm dort langsam der Platz aus. Deshalb sucht Kick mit einer Kleinanzeige nach Käufern für seine bunten Kunstwerke. Illusionen, dass seine Werkstatt leer werden könnte, macht er sich allerdings nicht. Denn dafür hat er einfach noch viel zu viele neue Ideen im Kopf.

Die Kleinanzeige

Schaurige Teufelsgeigen, pfiffige Wettermelder für Terrasse und Garten, alles Eigenbau. Tel. 0152/55748645.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Ein schrecklicher Unfall ist am Bahnübergang in Traunreut (Landkreis Traunstein) passiert: Als ein Bub (12) den Bahnübergang überquerte, wurde er von einem Zug erfasst.
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.