Bauarbeiten umgehend eingestellt

Bauarbeiter entdecken Panzerfaust und weitere Kriegswaffen

Bei Erdarbeiten stieß ein Gemeindearbeiter auf einen rostigen Gegenstand. Dieser entpuppte sich als Panzerfaust. Doch nicht nur die musste von Sprengstoffexperten entsorgt werden.

Vorabach - Bei Erdarbeiten haben Bauarbeiter in der Oberpfalz mehrere Kriegswaffen gefunden. Ein Gemeindearbeiter war am Donnerstag in Vorbach (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) mit seiner Baggerschaufel auf einen rostigen Gegenstand gestoßen, der sich als Panzerfaust herausstellte. Die Bauarbeiten wurden umgehend eingestellt und die Polizei benachrichtigt. Ein Sprengstoffkommando rückte an, barg neben der Waffe auch Munitionsteile, einen Karabiner und weitere Ausrüstungsgegenstände eines ehemaligen Soldaten. Anschließend entsorgten die Sprengstoffexperten die Munition fachmännisch. Eine Gefahr für die Bevölkerung war laut Polizeiangaben nicht gegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
Die Nuklearkatastrophe wirkt sich in Bayern immer noch aus, warnt das Bundesamt für Strahlenschutz. Zwei Pilzsorten sind besonders betroffen.
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
Frau verliert Kontrolle über Auto - weil sie ein Tier verscheuchen will
Als eine Frau in ihrem Auto ein Tier entdeckt, gerät sie in Panik. Sie will es verscheuchen - und verliert die Kontrolle über ihren Wagen.
Frau verliert Kontrolle über Auto - weil sie ein Tier verscheuchen will
Vermisster Schwiegervater taucht nach einer Nacht mit verrückter Geschichte wieder auf
Weil eine Frau ihren Schwiegervater vermisst meldet, ermittelt die Polizei. Ein paar Stunden später taucht der Mann auf - allerdings sehr erschöpft.
Vermisster Schwiegervater taucht nach einer Nacht mit verrückter Geschichte wieder auf
Auto erfasst Fußgänger - 20-Jähriger stirbt noch am Unfallort
In Fürth fährt ein 44-Jähriger einen 20-Jährigen an. Dieser muss am Unfallort wiederlebt werden - und stirbt im Krankenhaus.
Auto erfasst Fußgänger - 20-Jähriger stirbt noch am Unfallort

Kommentare