Bauarbeiten umgehend eingestellt

Bauarbeiter entdecken Panzerfaust und weitere Kriegswaffen

Bei Erdarbeiten stieß ein Gemeindearbeiter auf einen rostigen Gegenstand. Dieser entpuppte sich als Panzerfaust. Doch nicht nur die musste von Sprengstoffexperten entsorgt werden.

Vorabach - Bei Erdarbeiten haben Bauarbeiter in der Oberpfalz mehrere Kriegswaffen gefunden. Ein Gemeindearbeiter war am Donnerstag in Vorbach (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) mit seiner Baggerschaufel auf einen rostigen Gegenstand gestoßen, der sich als Panzerfaust herausstellte. Die Bauarbeiten wurden umgehend eingestellt und die Polizei benachrichtigt. Ein Sprengstoffkommando rückte an, barg neben der Waffe auch Munitionsteile, einen Karabiner und weitere Ausrüstungsgegenstände eines ehemaligen Soldaten. Anschließend entsorgten die Sprengstoffexperten die Munition fachmännisch. Eine Gefahr für die Bevölkerung war laut Polizeiangaben nicht gegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

„Gemütliches Bettchen“: Mann hinterlässt nach Nacht in Arrestzelle Top-Bewertung bei Google
Dem Polizeipräsidium Schwaben Nord in Augsburg ist das gelungen, von dem alle Hotels träumen: Top-Bewertungen bei Google. Vor allem die Arrestzelle scheint einem Mann …
„Gemütliches Bettchen“: Mann hinterlässt nach Nacht in Arrestzelle Top-Bewertung bei Google
Messer-Attacken in Nürnberg: Ex-Freundin des Verdächtigen hat eine Theorie
Nach den Messer-Attacken in Nürnberg hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Die Beamten hoffen, dass sich eine ganz bestimmte Frau als Zeugin meldet.
Messer-Attacken in Nürnberg: Ex-Freundin des Verdächtigen hat eine Theorie
Mann hat „schlechte Idee“ zur Weihnachtsmarktzeit - dann machen Polizisten kurzen Prozess
Mit zehn Streifenwagen ist die Polizei angerückt, weil ein 26-Jähriger zur Weihnachtsmarktzeit eine „schlechte Idee“ hatte. Die Beamten machten kurzen Prozess.
Mann hat „schlechte Idee“ zur Weihnachtsmarktzeit - dann machen Polizisten kurzen Prozess
Wegen Übermüdung: Lkw-Fahrer landet im Graben
Völlig übermüdet landete ein Lkw-Fahrer am Dienstag auf der A 92 im Graben. Es kam zum kilometerlangen Stau.
Wegen Übermüdung: Lkw-Fahrer landet im Graben

Kommentare