Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt

Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt

Toter zunächst unentdeckt

Bauer in Schwaben im Futtersilo verschüttet

Blindheim - Ein 80-jähriger Mann ist im schwäbischen Blindheim von Tierfutter verschüttet worden. Ein Verwandter entdeckte den tödlich verunglückten Mann erst am nächsten Morgen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand fuhr der Mann bereits am Samstagabend mit seinem Traktor in das Silo, um Futter für seine drei Kühe zu holen. Dabei stürzte die Maissilage offenbar auf ihn hinab. Am Sonntagmorgen betrat der 24-jährige Großneffe den Futterspeicher und fand seinen leblosen Verwandten neben dem Traktor, inmitten des Futters. Rettungsdienst und Notarzt konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Pfadfinder haben Riesen-Glück - Schnee auf Zugspitze
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Pfadfinder haben Riesen-Glück - Schnee auf Zugspitze
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Der Sturm mit den heftigen Niederschlägen zieht auch am Samstag noch Folgen nach sich. Im Landkreis Passau wurde der Katastrophenalarm ausgerufen.
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Bis zum Ferienende wird die Autobahnpolizei verstärkt darauf achten, dass bei Unfällen auf Bayerns Autobahnen sofort eine Rettungsgasse gebildet wird. Wer sich nicht …
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Das heftige Unwetter über Bayern hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Für das Chiemsee-Summer-Festival bedeutet es sogar das vorzeitige Aus. Die Polizei zieht …
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt

Kommentare