Bauern sammeln: Keine Haft für Impfverweigerer
1 von 9
Rund 300 demonstrierende Landwirte haben am Montag mit einer Geldsammlung vor dem Gefängnis im oberpfälzischen Weiden in letzter Minute die Erzwingungshaft gegen einen Bauern verhindert.
Bauern sammeln: Keine Haft für Impfverweigerer
2 von 9
Der 33-jährige Rinderhalter Werner Reinl (Foto) aus Floß hatte sich geweigert, seine 110 Tiere gegen die Blauzungenkrankheit impfen zu lassen.
Bauern sammeln: Keine Haft für Impfverweigerer
3 von 9
Dafür hatte er einen Bußgeldbescheid über 528 Euro erhalten.
Bauern sammeln: Keine Haft für Impfverweigerer
4 von 9
Mit dem gesammelten Geld zahlte der 33-Jährige nun die Buße.
Bauern sammeln: Keine Haft für Impfverweigerer
5 von 9
Wegen der Haftandrohung gegen ihren Kollegen hatten rund 300 Landwirte vor dem Gefängnis protestiert.
Bauern sammeln: Keine Haft für Impfverweigerer
6 von 9
Viele Bauern halten die Impfung gegen die Blauzungenkrankheit für schädlich.
Bauern sammeln: Keine Haft für Impfverweigerer
7 von 9
Sie meinen, dass der Impfstoff möglicherweise mehr schadet als hilft. Nach Angaben von Kritikern sind schon mehrfach Tiere durch Impfreaktionen verendet.
Bauern sammeln: Keine Haft für Impfverweigerer
8 von 9
Die Blauzungenimpfung ist auch deswegen umstritten, weil die zuständigen Kreisbehörden in Bayern sehr unterschiedlich auf Impfverweigerer wie Reinl reagieren.

Bauern sammeln: Keine Haft für Impfverweigerer

Weiden - Rund 300 demonstrierende Landwirte haben am Montag mit einer Geldsammlung vor dem Gefängnis im oberpfälzischen Weiden in letzter Minute die Erzwingungshaft gegen einen Bauern verhindert.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Auto fällt auf Bahngleise: Strecke München-Salzburg teilweise gesperrt
Glück im Unglück hatte ein Autofahrer und seine Beifahrerin am Mittwochnachmittag. Beide verletzten sich nur mittelschwer, als sie auf Gleise abstürzten.
Auto fällt auf Bahngleise: Strecke München-Salzburg teilweise gesperrt
70-Jähriger verstirbt nach schwerem Unfall - Bilder
Am späten Freitagnachmittag kam es bei Haag in Oberbayern zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge ein 70 Jahre alter Mann verstarb.
70-Jähriger verstirbt nach schwerem Unfall - Bilder
Waldbrandgefahr: Luftrettungsstaffel beobachtet Oberbayern 
Die Waldbrandgefahr ist enorm hoch, in Oberbayern gilt die höchste Warnstufe. Luftbeobachter sollen Brände schon frühzeitig entdecken. Ein Rundflug mit der Staffel …
Waldbrandgefahr: Luftrettungsstaffel beobachtet Oberbayern 
Drei Hallen in Flammen - Explosionsgefahr
Achtung, Explosionsgefahr im Landkreis Günzburg. Ein Bauernhof steht in Flammen, eine Biogas-Anlage grenzt an. 
Drei Hallen in Flammen - Explosionsgefahr

Kommentare