Bauhof brennt: Eine Million Euro Schaden

Arnstorf/Straubing - Fast 1,5 Million Euro beträgt der Schaden bei einem Brand auf einem Bauhof in Arnstorf (Kreis Rottal-Inn).

Das Dachgeschoss einer Halle auf dem Bauhofgelände war vermutlich wegen eines technischen Defekts in Brand geraten, teilte die Polizei am Samstag mit. Nach kurzer Zeit stand das ganze Gebäude in Flammen.

Fast 200 Feuerwehrleute waren mehrere Stunden lang im Einsatz, um den Brand zu löschen. Wegen der starken Rauchentwicklung konnte eine Gesundheitsgefährdung zunächst nicht ausgeschlossen werden. Die Feuerwehr forderte die Anwohner per Radiodurchsage auf, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Es wurde niemand verletzt.

Auf dem Dach der Halle befand sich eine Photovoltaikanlage im Wert von 300 000 Euro, die komplett zerstört wurde. In der Halle wurden Maschinen und Büromaterialien gelagert sowie die Weihnachtsbeleuchtung der Gemeinde Arnstorf, der Gesamtwert der Gegenstände betrug mehr als eine Million Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare