Acht Meter lang

Baum in Isar wird Kanufahrern zum Verhängnis

In Landshut wurden auf der Isar vier Kanufahrer aus ihrem Boot geschleudert. Schuld war ein langer Baumstamm. Zugleich war dieser aber auch ihr Retter.

Landshut - Rettungskräfte haben eine Gruppe verunglückter Kanufahrer aus der Isar in Landshut gerettet. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag erkannten die vier Bootsinsassen einen rund acht Meter langen Baumstamm zu spät, der durch die starke Strömung der vergangenen Tage an einen Brückenpfeiler angeschwemmt worden war. Weil die Durchfahrt zu eng war, wurde das Kanu am Mittwochabend unter den Stamm gedrückt und die Insassen aus dem Boot geschleudert. Sie konnten sich zunächst auf den Baum retten. Die Feuerwehr sicherte sie von einer Brücke aus mit Seilen. Wasserwacht und THW konnten alle vier bergen. Sie kamen laut Polizei mit dem Schrecken davon.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Ein Lehrer rettete durch sein beherztes Eingreifen wohl einer ganzen Gruppe von Menschen das Leben. Fast wäre es zu einem Bus-Unglück gekommen.
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der A3 bei Passau ist ein Zollbeamter von einem rollenden Lastwagen eingequetscht und schwer verletzt worden.
Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Frau will Unfallstelle absichern, dann folgt eine fatale Kettenreaktion: Mehrere Menschen verletzt
Es begann mit einem Auffahrunfall - und endete in einer Unfallserie mit mehreren Verletzten auf der Autobahn 93 in der Oberpfalz.
Frau will Unfallstelle absichern, dann folgt eine fatale Kettenreaktion: Mehrere Menschen verletzt
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps

Kommentare