+
Der 52-Jährige wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. (Symbolbild)

Von Baum umgerissen

Schwer verletzter Baumfäller rettet sich per Handy

Halblech - Beim Baumfällen ist ein 52 Jahre alter Mann in den Ammergauer Alpen schwer verletzt worden. Der Mann war bei dem Unglück allein, doch sein Handy erwies sich als lebensrettend.

Der Mann war bei dem Unglück allein, er hatte aber sein Handy bei sich und konnte dadurch schnell Hilfe rufen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatten Rettungskräfte den Verletzten mit einem Hubschrauber aus dem unwegsamen Gelände geborgen und in ein Krankenhaus geflogen. Der 52-Jährige war am Donnerstag mit seinem Traktor in ein abgelegenes Waldgebiet bei Halblech (Landkreis Ostallgäu) gefahren, um einen Baum zu fällen. Als dieser nicht wie geplant fiel, wurde der Waldarbeiter von ihm erfasst, umgerissen und mit einem Bein eingeklemmt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare