Von Lastwagen erfasst

Baustellenarbeiter stirbt auf B388

Bad Birnbach - Ein 40 Jahre alter Baustellenarbeiter ist nahe Bad Birnbach ums Leben gekommen. Er war damit beschäftigt, rot-weiße Leitbaken einzusammeln, als er von einem Sattelzug angefahren wurde.

Am späten Mittwochnachmittag gegen 18.05 Uhr ereignete sich laut Polizei Pfarrkirchen auf der B388, zwischen Kindlbach und Bad Birnbach, auf gerader und übersichtlicher Strecke ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Der 40-jähriger Arbeiter einer Straßenbaufirma war in Fahrtrichtung Bad Birnbach damit beschäftigt, die nicht mehr benötigte Baustellenabsicherung (rotweiße Leitbaken) am Straßenrand abzubauen und auf den Anhänger seines Fahrzeugs zu verladen. Der orange Kleintransporter mit dem Anhänger stand dabei am äußersten rechten Fahrbahnrand.

Zur Unfallzeit befand sich der Arbeiter auf der der Fahrbahn zugewandten Fahrzeugseite. Ein aus Richtung Passau heranfahrender Fahrer eines Sattelzuges erkannte die Situation mit dem stehenden Baustellenfahrzeug zu spät. Trotz einer Vollbremsung konnte der 55-jährige Sattelzugfahrer aus Landshut nicht verhindern, das er mit der rechten Seite der Zugmaschine den Anhänger und den Kleintransporter streifte. Dabei erfasste er auch den Arbeiter, der dadurch schwere Kopfverletzungen erlitt.

Zur Versorgung kam der 40-Jährige aus Vilshofen mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Passau. Dort starb er kurze Zeit später an den schweren Verletzungen.

Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock, wurde aber sonst nicht verletzt. Das Kriseninterventionsteam kümmerte sich um den Mann.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mindestens 50.000 Euro. Die Geschwindigkeit an der Unfallstelle war baustellenbedingt auf 60 Stundenkilometer begrenzt.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion