Auf nasser Straße ausgerutscht

Bayer (51) stirbt bei Motorradtrip in Tirol

Ein 51-Jähriger aus Bayern ist bei einem Motorradtrip in Tirol ums Leben gekommen. Der Mann war mit seiner Maschine auf nasser Fahrbahn ausgerutscht. 

Kirchdorf in Tirol - Ein 51-jähriger Bayer ist am Samstagnachmittag bei einem Motorradunfall in Tirol gestorben. Der Mann sei als Mitglied einer zehnköpfigen Motorradgruppe von Kössen (Gemeinde Kirchdorf) in Richtung St. Johann unterwegs gewesen, teilte die Polizei mit. Er sei in einer Kurve auf nasser Fahrbahn ausgerutscht und gegen einen Drahtzaun neben der Fahrbahn geprallt. Woher der Mann genau kam, blieb zunächst unklar. Im Unfallkrankenhaus Salzburg sei nur mehr der Tod des Mannes festgestellt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Hilferuf aus den Frauenhäusern: Zufluchtsstätten sind selber in größter Not
Bayerns Frauenhäuser stehen vor großen Problemen. Sie müssen jede zweite Frau abweisen, weil es keine freien Plätze gibt. Denn ohne bezahlbare Wohnungen können die …
Hilferuf aus den Frauenhäusern: Zufluchtsstätten sind selber in größter Not
Schulen nach Bombenfund geräumt - Sprengkommando vor Ort
Eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist bei Bauarbeiten in Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) gefunden worden.
Schulen nach Bombenfund geräumt - Sprengkommando vor Ort
Verheerende Explosion: Mann rettet 38-Jährige aus brennendem Gartenhaus
Bei einer Explosion in einem Gartenhaus wurde eine 38-Jährige lebensbedrohlich verletzt. Wie es zu dem verheerenden Flammenmeer kam, soll nun ermittelt werden.
Verheerende Explosion: Mann rettet 38-Jährige aus brennendem Gartenhaus
Mut-Partei fordert „ökologische Transformation: Umweltpolitik muss wehtun“
18 Parteien treten zur Landtagswahl an. „Mut“ ist einer der Exoten auf dem Stimmzettel. Das Bündnis stellt sich gegen den Rechtsruck. Für was noch, das erklärt …
Mut-Partei fordert „ökologische Transformation: Umweltpolitik muss wehtun“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion