+
Teilnehmer Georg Schönberger

Ein Bayer ist deutscher Schnupftabak-Meister

Offenhausen - Christian Knauer aus Dießen am Ammersee in Bayern hat seinen Titel als Schnupftabak-Meister verteidigt. Bei dem skurrilen Wettstreit zählen gleich mehrere Komponenten.

Christian Knauer holte den Titel

Knauer gewann am Samstagabend im mittelfränkischen Offenhausen die 44. Deutsche Schnupfmeisterschaft. Er hatte 4,993 von 5 Gramm Tabak geschnupft und dazu die maximale Sauberkeitspunktzahl 20 bekommen. Innerhalb von einer Minute mussten sich die Teilnehmer so viel Schnupftabak wie möglich in ihr Riechorgan stecken. Wer am meisten verstauen konnte, hatte die Nase vorn. Bei den Damen gewann Petra Leinfelder aus Daiting im Kreis Donau-Ries - ebenfalls Bayern.

700 Fans und Schaulustige feuerten ihre Lieblings-Schnupfer lautstark an. Jeweils sechs der 230 Nasen-Athleten schnieften unter den strengen Augen der Schiedsrichter um die Wette. 38 Frauen waren an den Start gegangen.

Es wurde geschnupft, gedrückt und am Ende gespuckt. Jeder Sportler hatte seine ganz eigene Taktik, den Tabak, Schmalzler genannt, in das Nasenloch zu stopfen. Der neue und alte deutsche Meister und Weltmeister 2010, Christian Knauer, hat zwei künstliche Fingernägel, um besser in die Ecken der Dose zu kommen.

Die Bilder zur Meisterschaft

Die Bilder der Schnupf-Meisterschaft

“Große Nasen sind schon etwas im Vorteil, aber vor allem zählen Technik und Fingerspitzengefühl“, sagte ein Sprecher des veranstaltenden Schnupf-Clubs Kucha. Wer schummelt oder niest, wird disqualifiziert. 90 Prozent aller Schnupf-Vereine sind im Freistaat. “Für Teilnehmer aus anderen Bundesländern ist das meist eine Gaudi - für die Bayern aber nicht. Die nehmen das sportlich ernst.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Die Polizei hat in einer Lagerhalle nahe Augsburg einen grausigen Fund gemacht: Sie fanden zehn stark abgemagerte und verletzte Hunde - einer der Hunde war bereits tot. …
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Zwei junge Männer im Alter von 16 und 19 Jahren sollen zahlreiche große Steine und Holzpaletten auf fahrende Autos, Lastwagen und einen Zug geworfen haben. Ein Beifahrer …
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Diebesfahrt mit schwerem Gerät: Ein Unbekannter hat im unterfränkischen Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) ein Weizenfeld abgeerntet.
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Warnung vor starken Gewittern in ganz Bayern - sie drohen am Dienstagabend
Schon am Montagabend zogen mehrere größere Gewitter über Bayern. Nun, zum Dienstagabend hin, wird die Lage wieder ähnlich brenzlich. Der Deutsche Wertterdienst warnt.
Warnung vor starken Gewittern in ganz Bayern - sie drohen am Dienstagabend

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.