Beamter rettet sich mit Sprung

Bayer rast in Österreich auf Polizisten zu

Klagenfurt - Ein 31-jähriger Mann aus Bad Aibling bei Rosenheim ist bei einer Verkehrskontrolle in Klagenfurt am Wörthersee auf einen Polizisten zugefahren.

Der Beamte habe sich durch einen Sprung zur Seite retten können, teilte die österreichische Polizei am Samstag mit.

Der Deutsche sei am späten Freitagabend zu einer Fahrzeugkontrolle angehalten worden. Er habe sich jedoch nicht ausweisen wollen und plötzlich Gas gegeben.

Den Angaben zufolge gelang es einem Polizisten durch das geöffnete Seitenfenster des Wagens den Zündschlüssel abzuziehen. Der Deutsche habe sich heftig gegen seine Festnahme gewehrt. Er wurde inzwischen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Ein Alkoholtest fiel negativ aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Partyvolk bei Gewitter von reißenden Fluten überrascht
Es sollte eine abenteuerliche Partynacht unter freiem Himmel in der Natur werden. Doch Sturzregen und heftige Gewitter machten der Feier ein jähes Ende.  
Partyvolk bei Gewitter von reißenden Fluten überrascht
Kurz-Herbst kommt - dann folgt der nächste Hitze-Hammer 
Bislang hat uns der Sommer mit viel Sonne verwöhnt. Das ändert sich in der kommenden Woche. Die Temperaturen sinken. Doch dann steht schon die nächste Hitzewelle an.
Kurz-Herbst kommt - dann folgt der nächste Hitze-Hammer 
Gaffer behindern Retter nach Unfällen auf A3
Bei mehreren Unfällen auf der A3 haben Gaffer es den Rettern schwer gemacht: In Hessen gab es nach Angaben der Feuerwehr zunächst keine Rettungsgasse, in Bayern filmten …
Gaffer behindern Retter nach Unfällen auf A3
Mann misshandelt Ex-Frau schwer - er wollte sie töten
Ein Mann hat seine Ex-Frau (34) am Samstagabend massiv misshandelt. Rosenheimer Kriminalpolizisten übernehmen den Fall der versuchten Tötung.
Mann misshandelt Ex-Frau schwer - er wollte sie töten

Kommentare