Arbeitnehmer in Bayern selten krank

München - Arbeitnehmer in Bayern melden sich seltener krank als in anderen Bundesländern. Insgesamt stagniert der Krankenstand in Bayern.

Die Menschen in Bayern melden sich seltener krank als Arbeitnehmer in anderen Bundesländern. Wie die Techniker Krankenkasse am Dienstag mitteilte, war der Krankenstand im Freistaat im vergangenen Jahr rund ein Siebtel niedriger als in Deutschland insgesamt.

 Wie aus der aktuellen Studie der Krankenkasse hervorgeht, fehlten weibliche Beschäftigte durchschnittlich an 11,6 Arbeitstagen pro Jahr, Männer an 12 Tagen. Insgesamt stagniere der Krankenstand in Bayern gegenüber dem Vorjahr. Für die Erhebung wurden die Daten von rund 430 000 Versicherten der Techniker Krankenkasse in Bayern ausgewertet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare