+
Die bayerische Breze muss aus Bayern kommen. Die Herkunftsangabe wurde jetzt offiziell geschützt.

Kommission legt fest

EU-Urteil: "Bayerische Breze" wird geschützt

München - Wo Bayern draufsteht, muss auch Bayern drin sein - dies gilt auch für die Brezn. Die Europäische Kommission hat für das Laugengebäck ein spezielles EU-Gütezeichen vergeben.

Wie das „Bayerische Bier“ muss auch die „Bayerische Breze“ wirklich aus Bayern stammen. Die Europäische Kommission hat für das Laugengebäck das EU-Gütezeichen „geschützte geografische Angabe“ vergeben. Dies teilte die Vertretung der EU-Kommission in München am Freitag mit. In das Register der geschützten Herkunftsbezeichnungen wurden folgende Schreibweisen eingetragen: „Bayerische Breze“, „Bayerische Brezn“, „Bayerische Brez'n“ und „Bayerische Brezel“.

Mehr als 1100 Lebensmittel und Agrarprodukte sind den Angaben zufolge inzwischen EU-weit gegen missbräuchliche Nutzung geschützt. Darunter auch andere bayerische Erzeugnisse wie der „Allgäuer Bergkäse“, der „Schrobenhausener Spargel“ und die „Nürnberger Rostbratwürste“. Für das Gütezeichen muss mindestens eine der Produktionsstufen - also Erzeugung, Verarbeitung oder Herstellung - im Herkunftsgebiet durchlaufen werden.

Beim Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk ist die Freude über das EU-Gütezeichen für die Breze groß. Der Verband hatte den Antrag bei der Europäischen Kommission eingereicht, sagte dessen Geschäftsführer Wolfgang Filter. „Die Brezn ist nicht nur ein super Gebäck, sondern ein Identifikationsmerkmal für das Land Bayern und das Bäckerhandwerk.“ Nicht umsonst sei die Breze zusammen mit zwei Löwen das Wahrzeichen des Bäckerhandwerks.

dpa

Die 50 besten Lebensmittel

Die 50 besten Lebensmittel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare