+
Wegen dem Wetter rechnen Landwirte damit, dass sie in Bayern weniger Kartoffeln, aber dafür mehr Getreide ernten können.

Bayerische Ernte nach dem Regen

Weniger Kartoffeln - mehr Getreide

Puschendorf - Dauerregen und Überflutungen haben der Ernte in Bayern teilweise stark zugesetzt. Vielfach kam es zum Totalverlust von Mais, Kartoffeln, Erdbeeren und Geldgemüse.

Bei Mais, Kartoffeln, Erdbeeren und Feldgemüse habe es vielfach Totalverluste gegeben, teilte das Landwirtschaftsministerium am Dienstag im mittelfränkischen Puschendorf mit. Auf 650 Quadratkilometern sei der Ertrag durch die Nässe beschädigt worden. Dagegen können die Getreidebauern mit einem überdurchschnittlichen Ergebnis rechnen - sie profitieren von ausreichend Regen auch in den trockenen Anbaugebieten Nordbayerns.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen

Kommentare