+
Bundespräsident Christian Wulff bei der Verleihung des Schulpreises.

Bayerische Schüler beim Bundespräsdidenten

Berlin/Karlstadt - Das Johann-Schöner-Gymnasium in Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) gehört zu den fünf besten Schulen Deutschlands. Eine Auszeichnung gab es es vom Bundespräsidenten.  

Bei der Verleihung des Deutschen Schulpreises landete das Gymnasium aus Unterfranken am Freitag neben drei weiteren Schulen auf Platz zwei und erhielt ein Preisgeld in Höhe von 25 000 Euro.

“In den Schulen werden die Grundlagen für die Zukunft unseres Landes gelegt“, sagte Bundespräsident Christian Wulff bei der Preisverleihung in Berlin. Platz eins und ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro gingen an eine Gesamtschule in Göttingen.

Das Gymnasium aus Karlstadt ist seit 1999 Mitglied im mathematisch-naturwissenschaftlichen Excellence-Center der Stiftung der Deutschen Wirtschaft und wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet, wie das bayerische Kultusministerium mitteilte. Neben dem Johann-Schöner-Gymnasium waren mit der Würzburger Don-Bosco-Berufsschule und der Martin-Kneidl-Volksschule in Grünwald (Landkreis München) noch zwei weitere bayerische Schulen nominiert.

 Kriterien für die Auswahl der Preisträger des Deutschen Schulpreises sind unter anderem Leistung, Unterrichtsqualität, Verantwortung und Schulleben. Die Auszeichnung wird seit 2006 von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung vergeben.

lby

  • 0 Kommentare
  • 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

  • Weitere
    schließen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
Als „einen nicht unbegabten Schauspieler“ beschreibt Staatsanwalt Held den angeklagten Reichsbürger Wolfang P. Er fordert dessen lebenslange Haft wegen Mordes.
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Vor zwei Monaten ist eine 35-Jährige in Memmingen verschwunden. Die Frau ist vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei sucht nach Zeugen.
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Als er am Mittwoch einen Spaziergang machte, rutschte der 78-jährige Senior am Flussufer ab und konnte sich nicht befreien. Erst einige Zeit später wurde er gefunden - …
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares
Wegen eines lauten Streits riefen Nachbarn eines niederbayerischen Paares die Polizei. Während die Beamten schlichteten, wurden sie auf den Wäscheständer in der Wohnung …
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares

Kommentare