Bayerische Immobilien werden teurer

München - Für Häuslebauer wird es wieder teurer. Die Immobilienpreise in Bayern ziehen an. Auch wer eine Wohnung oder ein Reihenhaus will, muss tiefer in die Tasche greifen.

Immobilienpreise in Bayern ziehen an München (dpa) - Auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage investieren immer mehr Menschen in Bayern in Immobilien. “Die Griechenlandkrise hat dieser Entwicklung eine weitere Dynamik gegeben“, teilte der Landesverband des Immobilienverbandes Deutschland in München mit. Das gestiegene Interesse habe zum Teil zu deutlichen Preissteigerungen im Freistaat geführt. Baugrundstücke für Einfamilienhäuser waren im Frühjahr im Vergleich zum Vorjahr um 3,9 Prozent teurer, die Preise für Reihenhäuser stiegen ebenfalls um 3,9 Prozent. Für Eigentumswohnungen mussten Käufer im Schnitt 2,5 Prozent mehr zahlen, für Doppelhaushälften 1,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

dpa 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis morgen
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis morgen
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Ein 32 Jahre alter Mann soll in Würzburg den Lebensgefährten seiner Schwester niedergestochen haben.
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Ein Streit um fünf Kekse hat in Augsburg zu einem Polizeieinsatz und mehreren Anzeigen geführt.
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall
Auf dem Weg zu einem Unfall sind zwei Polizisten in Unterfranken selbst Opfer der winterlichen Straßenverhältnisse geworden.
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall

Kommentare