+
Warnstreik der Metall- und Elektroindustrie .

Bayerische Metall-Tarifeinigung perfekt

München - Die Tarifeinigung in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie ist so gut wie perfekt. Wie erwartet stimmte am Dienstag die Tarifkommission der IG Metall in Ingolstadt dem Vertrag mit den Arbeitgebern zu.

Das teilte die Gewerkschaft in München mit. Die Tarifpartner hatten sich Mitte Mai nach einem zähen und langen Streit mit vielen großen Warnstreikaktionen auf die weitgehende Übernahme des Abschlusses aus Baden-Württemberg geeinigt. Demnach bekommen die rund 740.000 Beschäftigten auch im Freistaat 4,3 Prozent mehr Geld, zudem gibt es Verbesserung für Leiharbeiter und Auszubildende. Nun muss noch der IG Metall-Vorstand am 11. Juni wie erwartet grünes Licht geben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Vor zwei Monaten ist die 35-jährige Ahlam in Memmingen vermisst, einfach verschwunden. Der Fall ist voller Rätsel. Die Kripo schließt Verbrechen nicht aus. 
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?

Kommentare