+
Auch der Botanische Garten in München lockt mit Aktionen zum Internationalen Museumstag.

Internationaler Museumstag: Tolle Aktionen geplant

München - Mit ausgefallenen Aktionen, Sonderausstellungen oder freiem Eintritt wollen Bayerns Museen zahlreiche Besucher am Sonntag, 20. Mai, in ihre Ausstellungen locken. Anlass ist der internationale Tag der Museen.

Bayerns Museen wollen an diesem Sonntag (20. Mai) mit ausgefallenen Aktionen, Sonderausstellungen oder freiem Eintritt zahlreiche Besucher in ihre Ausstellungen locken. Anlass ist der internationale Tag der Museen, an dem sich bundesweit mehr als 1600 Museen beteiligen.

Alleine in Bayern nähmen 350 Museen teil, sagte der Bayerische Kunststaatsminister Wolfgang Heubisch (FDP) am Dienstag in München.

Wie auch in den vergangenen Jahren werden mehrere 100.000 Besucher erwartet.

Das diesjährige Motto des 35. Internationalen Museumstages ist “Welt im Wandel - Medien im Wandel“. Insgesamt sind 137 Länder von Kirgistan über Nigeria bis Macao beteiligt. Der Wandel der Museen im deutschsprachigen Raum zeichnet sich für den Präsidenten des Internationalen Museumsrats, Klaus Weschenfelder, vor allem durch den Einsatz moderner Medien ab.

Mit Hilfe von Smartphone-Anwendungen, sogenannten Apps, werden beispielsweise in manchen Ausstellungen zusätzliche Informationen bereitgestellt.

Die 6500 deutschen Museen versuchten, sich dem gesellschaftlichen Wandel anzupassen - nicht aber weil sie um Besucher kämpfen müssen, sagte Eckart Köhne vom Deutschen Museumsbund. Die Besucherzahlen seien bundesweit seit Jahren relativ konstant bei rund 103 Millionen jährlich. In Bayern dagegen nimmt das Interesse laut Staatsminister Heubisch sogar zu. In den 1365 bayerischen Museen wurden 2011 etwa 20 Millionen Besucher gezählt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare