Bayerischer Arbeitsmarkt fast unverändert

Nürnberg - Die Arbeitslosigkeit in Bayern hat sich nach Einschätzung von Experten im Februar kaum verändert. Es wird lediglich ein geringfügiger Anstieg erwartet.

Nach dem starken Anstieg im Januar dürfte die Zahl der Jobsucher zuletzt nur wenig zugelegt haben, sagte etwa ein Fachmann des Arbeitsministeriums in München. Auch die Witterung habe sich kaum ausgewirkt. Zum Hintergrund: Gerade in Bayern arbeiten besonders viele Menschen in sogenannten Außenberufen, also auf dem Bau, in Gärtnereien, in der Landwirtschaft oder auch als Bedienung im Biergarten. Bei Schnee und Frost werden sie häufig - oftmals nur vorübergehend - entlassen.

Das schlägt sich regelmäßig in der Arbeitslosenstatistik nieder: Zum Jahresanfang geht die Kurve stets steil nach oben. In diesem Jahr nahm die Zahl der Erwerbslosen um mehr als 51 200 zu. Insgesamt waren im Januar im Freistaat gut 300 100 Menschen ohne Stelle, die Arbeitslosenquote lag bei 4,4 Prozent.

Weil die Entlassungen in den Außenberufen schon im Januar wirksam wurden, ist die Arbeitslosenzahl im Februar trotz der widrigen Witterung nur wenig gestiegen. Zumal die Konjunktur dem saisonalen Anstieg den Wind aus den Segeln nimmt. "Die Wirtschaft nimmt wieder Schwung auf", betonte der Experte des Arbeitsministeriums. Das schwächere vierte Quartal 2012 sei wohl eine Ausnahme gewesen. Die offiziellen Arbeitslosenzahlen für Februar gibt die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag (28.2.) bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare