Ergebnis da: Johnson folgt May - Kommt jetzt der No-Deal-Brexit?

Ergebnis da: Johnson folgt May - Kommt jetzt der No-Deal-Brexit?
+
Freund tötet Barbesitzer Peter S. aus Franken vor den Augen seiner Tänzerinnen

Bayerischer Auswanderer (48) in Thailand erstochen

Hammelburg - Peter (48) aus dem unterfränkischen Hammelburg und Timo (30) aus Bielefeld: Zwei deutsche Auswanderer, die in Thailand ihr Glück suchten. Wie ihre Freundschaft tödlich endete:

Während Peter S. in Jomtien einen angesagten Nachtclub auf die Beine stellte, kam Timo nie über ein paar Gelegenheitsjobs als Web-Designer hinaus. Nun erstach Timo seinen deutschen Freund Peter vor den Augen mehrerer Thai-Mädchen in dessen Club. Es ging um Geld und Drogen …

Peter hatte viele Freunde in Pattaya: Vor allem deutsche Touristen, die Schnitzel und Carlsberg-Bier in Peters Kanya’s Romantic Garden Bar genossen oder sich für 750 Thai Baht (15 Euro) ein Deluxe-Zimmer inklusive Thai-Massage mieteten. Offenbar gehörte auch Timo B. zu den Stammgästen: An den Internet-Terminals in der Bar designte er die Webseite von Peter S. Gäste sahen die beiden Deutschen öfters streiten; doch handgreiflich wurden sie dabei nie. Bis zum 3. Dezember: Als es wieder mal Ärger gab, zog Timo B. auf einmal zwei Messer und brüllte: „Wer will zuerst sterben?“ Dann traf er Timo B. siebenmal in Brust und Hals.

Der Mörder floh, konnte jedoch nach einem Hinweis der Ehefrau des Opfers, Khun G. (48), festgenommen werden. In einem Interview, das Timo S. mit einem thailändischen Reporter hinter Gittern führte, spricht er wirr von Schulden, die Peter S. bei ihm gehabt habe. Wörtlich sagt er: „Zehn Minuten bevor ich Peter traf, nahm ich eine Yabba-Tablette. Ich verstehe nicht, warum ich ihn tötete, das war nicht ich selbst. Das war die Droge!“ Timo B. drohen jetzt 30 Jahre Knast. Peter S. hinterlässt neben seiner Frau eine Tochter.

jv

Meistgelesene Artikel

Unglück beim Open Beatz Festival: Mann (31) fällt aus Riesenrad und stirbt - neue Details
Tragisches Unglück beim Open Beatz Festival in Herzogenaurach. Ein Mann stürzte aus einem Riesenrad - er ist mittlerweile gestorben. Die Polizei nennt neue Details.
Unglück beim Open Beatz Festival: Mann (31) fällt aus Riesenrad und stirbt - neue Details
Sie wollte nur ihre Familie besuchen: Tramperin Sophia ermordet - Angeklagter gesteht Tat
Sophia L. wollte von Leipzig nach Nürnberg trampen, um dann weiter zu ihrer Familie zu fahren. Sie kam nie an. Die Studentin wurde ermordet - jetzt beginnt der Prozess.
Sie wollte nur ihre Familie besuchen: Tramperin Sophia ermordet - Angeklagter gesteht Tat
Hitze-Hammer in Bayern - hier werden Temperaturen von 38 Grad erreicht
Es wird wieder heiß in Bayern: Zu Beginn der Woche bringen warme Winde aus Nordafrika eine Hitzewelle nach Europa. Mancherorts steigen die Temperaturen auf bis zu 38 …
Hitze-Hammer in Bayern - hier werden Temperaturen von 38 Grad erreicht
Gefährliche Falle auf Spielplatz: Unbekannte verstecken Küchenmesser in Boden
Auf einem Spielplatz in Hunderdorf haben Unbekannte mehrere Messer versteckt. Die Küchenmesser wurden hochkant fixiert und bedeckt - die Polizei sucht die Täter.
Gefährliche Falle auf Spielplatz: Unbekannte verstecken Küchenmesser in Boden

Kommentare