+

Kein Empfang

Bagger in München schaltet BR-Radiosender für Franken ab

München - Ein unglücklicher Baggereinsatz hat am Freitag dazu geführt, dass rund 560.000 Menschen mit Digitalradios in Franken kein „Bayern 1“ hören konnten.

Wie der Bayerische Rundfunk (BR) mitteilte, hatte bei Bauarbeiten in München ein Bagger ein Kabel durchtrennt. Dadurch fiel im Digitalradio DAB+ in ganz Franken der Empfang des Senders aus. Gegen 16 Uhr war die Störung behoben. Die Hörer hätten aber jederzeit auf das reguläre Radioprogramm über UKW wechseln können, das nicht gestört war, hieß es vom BR.

Neue Bilder: Die Gesichter der bayerischen Radio-Moderatoren

Die Gesichter der bayerischen Moderatoren

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord an Mutter in Freyung: Anklage gegen Freund erhoben
Passau - Die Staatsanwaltschaft Passau hat nach dem Mord an einer jungen Mutter in Freyung Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben.
Mord an Mutter in Freyung: Anklage gegen Freund erhoben
Gruselig: Polizei veröffentlicht Notruf nach Todes-Attacke
Bayreuth - Durch die Maßnahme erhofft sich die Polizei Hinweise auf einen Informanten, der ein wichtiger Zeuge des gewaltsamen Überfalls auf einen 88-Jährigen sein …
Gruselig: Polizei veröffentlicht Notruf nach Todes-Attacke
Großeinsatz nach Amok-Alarm an Hochschule
Augsburg - Ein technischer Defekt löste an der Augsburger Hochschule für angewandte Wissenschaft einen Großeinsatz der Polizei aus.
Großeinsatz nach Amok-Alarm an Hochschule
Münchner Jakobsweg: Beten mit den Füßen
Immer mehr Menschen machen sich als Pilger auf den Weg, um sich selbst und Gott zu finden. Auf dem Jakobsweg erleben sie eine Verwandlung.
Münchner Jakobsweg: Beten mit den Füßen

Kommentare