Wer macht das Rennen ? 

Bayerischer SPD-Vorsitz: Die Abstimmung läuft

München – Der Countdown läuft: Schon 27.000 SPD‘ler haben abgestimmt. Am 11. Mai endet die Mitgliederbefragung.

Knapp eine Woche vor Abschluss der Mitgliederbefragung um den bayerischen SPD-Vorsitz haben rund 27.000 Genossen ihre Stimme abgegeben. „Die Mitgliederbefragung ist gültig. Die dafür nötige Beteiligung von 12.000 abgegebenen Stimmen haben wir bereits in der ersten Woche locker überschritten“, sagte Noch-Landeschef Florian Pronold am Donnerstag in München. Er hoffe, dass am Ende mehr als die Hälfte der rund 60.000 bayerischen SPD-Mitglieder abstimmt. „Die Devise lautet jetzt: auf in den Endspurt. Bis zum 11. Mai geht noch was.“

Die Mitgliederbefragung läuft noch bis kommenden Donnerstag. Am Tag drauf werden in München von 100 Freiwilligen alle Stimmzettel ausgezählt und das Ergebnis um 14.00 Uhr bei einer Pressekonferenz mitgeteilt. Für den Landesvorsitz haben sich sechs Kandidaten gemeldet: Uli Aschenbrenner, Bundestagsabgeordneter Klaus Barthel, der Münchner Landtagsabgeordnete Florian von Brunn, Markus Käser, SPD-Generalsekretärin Natascha Kohnen und Gregor Tschung, Journalist und Pressesprecher der Münchner Tafel.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Ulrich Muzyk hat begonnen, einer Afghanin ehrenamtlich Nachhilfe zu geben. Nachdem er in seinem Engagement eingebremst wurde, versteht der 77-Jährige die Welt nicht mehr.
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Sarah Lombardi wurde bekannt durch DSDS und geriet dann mit dem Rosenkrieg mit Ex-Mann Pietro Lombardi in die Schlagzeilen. Jetzt kommt sie in eine Dorfdisko im Kreis …
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau

Kommentare