+
Ein Tourengeher aus Bayern stürzte 100 Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei schwer.

Beim Abstieg

Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt

Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.

Zillertal  - Der Deutsche war mit seinem Begleiter (30) im Gemeindegebiet Finkenberg (Österreich) unterwegs, als das tragische Unglück passierte. Die beiden waren nach Angaben der Landespolizei Österreich von der Berliner Hütte zu einer Tour zur IV. Hornspitze aufgebrochen. Beim letzten Aufstieg auf den Gipfel ließen die Tourengeher ihre Ski in einer Senke zurück.

Beim Abstieg rutschte der 38-jährige trotz Steigeisen aus und stürzte zirka 100 Meter über steiles, felsiges Gelände ab. Der Mann zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Sein Begleiter setzte sofort einen Notruf ab. Ein  Notarzthubschrauber konnte den Verletzten aus dem unzugänglichen Gelände bergen und in die Klinik Innsbruck transportieren.

Vermisster Tengelmann-Chef: Retter geben auf - Letzter Funken Hoffnung bleibt

Lesen Sie auch: Erfahrener Bergretter erklärt: So kompliziert ist die Suche nach dem Tengelmann-Chef

ml

Meistgelesene Artikel

Letzte Sonnenstrahlen in Bayern ausnutzen: Vom Almabtrieb bis zur Automobilausstellung
Auch wenn der Herbst schon fast vor der Tür steht, lädt das Wochenende noch einmal zu sonnigen Ausflügen ein. Lesen Sie bei uns alle Veranstaltungs-Tipps rund um …
Letzte Sonnenstrahlen in Bayern ausnutzen: Vom Almabtrieb bis zur Automobilausstellung
Schulen nach Bombenfund geräumt - Sprengkommando vor Ort
Eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist bei Bauarbeiten in Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) gefunden worden.
Schulen nach Bombenfund geräumt - Sprengkommando vor Ort
Hilferuf aus den Frauenhäusern: Zufluchtsstätten sind selber in größter Not
Bayerns Frauenhäuser stehen vor großen Problemen. Sie müssen jede zweite Frau abweisen, weil es keine freien Plätze gibt. Denn ohne bezahlbare Wohnungen können die …
Hilferuf aus den Frauenhäusern: Zufluchtsstätten sind selber in größter Not
Verheerende Explosion: Mann rettet 38-Jährige aus brennendem Gartenhaus
Bei einer Explosion in einem Gartenhaus wurde eine 38-Jährige lebensbedrohlich verletzt. Wie es zu dem verheerenden Flammenmeer kam, soll nun ermittelt werden.
Verheerende Explosion: Mann rettet 38-Jährige aus brennendem Gartenhaus

Kommentare