Technischert Defekt

Bayerischer Wald: Urlauber sitzen stundenlang im Sessellift fest

Bodenmais - Stundenlang haben zahlreiche Urlauber nach einem technischen Defekt in einem Sessellift im Bayerischen Wald ausharren müssen.

Die Silberbergbahn im niederbayerischen Bodenmais (Landkreis Regen) hatte sich gegen 13.30 Uhr wegen eines elektrischen Fehlers abgeschaltet, wie Betriebsleiter Michael Hagengruber sagte. Zunächst hatte der Bayerische Rundfunk darüber berichtet.

Zunächst sei versucht worden, den Defekt zu beheben. Als dies nicht gelang, wurde die Evakuierung eingeleitet. Mit Drehleitern holte die Feuerwehr die insgesamt 26 Urlauber - unter ihnen laut Polizei „etliche“ Kinder - aus bis zu acht Metern Höhe aus den Zweier-Sesseln. Es war aber auch ein Hubschrauber im Einsatz, da die Bergung mit der Leiter nicht in allen Fällen möglich war.

An der Aktion war auch die Bergwacht beteiligt. Die Menschen seien über Durchsagen aufgefordert worden, Ruhe zu bewahren, erläuterte der Betriebsleiter. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand, allerdings musste ein Mann wegen Kreislaufproblemen ärztlich versorgt werden.

Die Silberbergbahn überwindet auf 750 Metern Länge einen Höhenunterschied von 150 Metern. Der im Bayerischen Wald gelegene Silberberg ist 955 Meter hoch. Im Innern gibt es ein Besucherbergwerk.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lokführer verhindert Kollision von zwei Zügen am Ammersee
In Utting fahren zwei mit Schülern besetzte Züge auf demselben Gleis ein – Grund wohl unachtsamer Fahrdienstleiter. Der Vorfall erinnert an das Unglück von Bad Aibling.
Lokführer verhindert Kollision von zwei Zügen am Ammersee
Frau tot in der Wohnung - Polizei nimmt Ehemann fest
Ein 58-Jähriger wurde am Donnerstag in Schwandorf vorläufig festgenommen. Die Polizei fand seine Ehefrau tot in der gemeinsamen Wohnung und geht von einer Gewalttat aus.
Frau tot in der Wohnung - Polizei nimmt Ehemann fest
Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Er soll Einnahmen aus dem Fährbetrieb veruntreut haben. Jetzt wird gegen einen Fährmann am Chiemsee ermittelt, der auch Mitglied im Gemeinderat und Zweiter Bürgermeister …
Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Mehrere Waffen waren am Bahnhof auf einen Jugendlichen gerichtet, der eine Waffe in seinem Hosenbund trug. Dabei war die gar nicht so gefährlich, wie sie schien.
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus

Kommentare