+
Das Krankenhaus in Marktoberdorf im Ostallgäu ist endlich eingestürzt.

Ruine gibt nach

Bayerisches Krankenhaus ist eingestürzt - endlich

Das Krankenhaus in Marktoberdorf im Ostallgäu war nur noch eine Ruine, aber eine ausgesprochen widerspenstige. Zwei Sprengversuche schlugen fehl. Nun hat sich etwas getan.

Marktoberdorf - Mehr als zwei Wochen hat die Reste der alten Klinik standgehalten, jetzt ist es doch in sich zusammengefallen. Wie Augenzeugen am Freitag berichteten, ist die Ruine des alten Krankenhauses in Marktoberdorf im Ostallgäu eingestürzt. 

Krankenhaus sehr standhaft

Zuvor war zweimal vergeblich versucht worden, das Gebäude zu sprengen.

Nach der zweiten Sprengung standen noch Teile.

Nach der ersten Sprengung vor zwei Wochen war ein Teil stehen geblieben. Daraufhin wurde am vergangenen Mittwoch ein weiterer Sprengversuch unternommen, der ebenfalls nicht alle Mauern zum Einsturz brachte. Die letzten Reste sollten eigentlich mit einer Abrissbirne entfernt werden - das ist jetzt nicht mehr nötig.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geocacher findet Minenzünder aus Zweitem Weltkrieg 
Der verdächtige Fund stellte sich als funktionsfähige Minenzünder aus dem Zweiten Weltkrieg heraus. Die Polizei sicherte die Zünder und entschärfte sie. 
Geocacher findet Minenzünder aus Zweitem Weltkrieg 
Illegale Urlaubsmitbringsel - Unglaublicher Fund
Einen unglaublichen Fund machte der Rosenheimer Zoll bei einer Fahrzeugkontrolle. Das Urlaubsmitbringsel wurde angeblich an einem Kiosk erworben. 
Illegale Urlaubsmitbringsel - Unglaublicher Fund
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Zehn Ponys konnten am Donnerstag ausbüxen, dabei hatten sie ungewöhnliche Fluchthelfer. Nach einigen Stunden Freiheit kehrten sie dann doch wieder zurück. 
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden

Kommentare