A3/Würzburg: Lkw reißt Baum um und bleibt liegen - Autos krachen hinein - Bayern
+
Ein Sattelzug kam auf der A3 von der Straße ab und riss dabei einen Baum um. Mehrere Autos konnten nicht mehr bremsen.

Bergung dauert an

Auf A3: Lkw reißt Baum um und bleibt auf Seite liegen - mehrere Autos können nicht mehr bremsen

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

In der Nacht sorgte ein umgestürzter Lkw auf der A3 für einen kilometerlangen Stau. Er hatte dabei einen Baum umgerissen - mehrere Autos konnten nicht mehr bremsen.

Würzburg - Ein umgestürzter Lastwagen hat auf der A3 in der Nacht zum Montag für kilometerlange Staus gesorgt. Die Bergung des auf dem Standstreifen liegengebliebenen Lasters dürfte noch Stunden dauern, sagte ein Polizeisprecher am frühen Morgen.

Der mit zwölf Tonnen Kühlgut beladene Lkw war in Richtung Nürnberg unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache stürzte er zwischen Wiesentheid und Geiselwind auf die Seite. „Wir müssen ihn erst ausladen, dann können wir ihn aufheben“, sagte der Polizeisprecher. Um den Lkw auf dem Standstreifen wieder in Position zu bringen, werde voraussichtlich ein Kran benötigt.

Die Bilder: Lkw kippt um und reißt Baum um - Autos können nicht mehr bremsen

A3/Würzburg: Lkw reißt Baum um - Autos fahren hinein

Bei dem Unfall hatte der Lkw den Polizeiangaben zufolge einen Baum umgerissen. Zwei Autos fuhren in den umgestürzten Baum, der auf der Autobahn lag, ein weiteres rammte den Lkw.

Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der Verkehr staute sich gegen ein Uhr auf drei Kilometer.

Auf der A9 kam es kürzlich ebenfalls zu einem schweren Unfall. Ein Auto kam ins Schleudern, kurz darauf krachte ein Lkw hinein. Die Autobahn musste gesperrt werden. Auf der A7 kippte im Oktober ein Betonmischer um. Die Ladung verteilte sich auf die Fahrbahn - die A7 musste gesperrt werden. Zu einem tödlichen Unfall kam es kürzlich in Wittelshofen (Landkreis Ansbach). Ein 18-Jähriger kam mit seinem Wagen ins Schleudern und prallte gegen einen Baum.

dpa/kam

Auf dem Weg nach Würzburg kam es in einem ICE zu einem Schockmoment: Eine Frau war von zwei Kindern so genervt, dass sie zuschlug. Die Bundespolizei ermittelt. 

Mehr zum Thema

Kommentare