+
Auf gerader Fahrbahn kam der alkoholisierte Lkw-Fahrer von der Straße ab.

Die Autobahn war stundenlang gesperrt

Unfall auf der A8: Lkw kommt auf gerader Straße von der Fahrbahn ab

  • schließen

Auf der A8 bei Siegsdorf (Bayern) ist es in der Nacht zu einer stundenlangen Vollsperrung gekommen. Ein Lkw rutschte in einen Graben und musste mühsam geborgen werden.

Siegsdorf - Mitten im Feierabendverkehr kam es am Dienstagnachmittag auf der A 8 zu einem Lkw-Unfall. Gegen 17.30 Uhr kam ein 42-jähriger Slowake mit seinem Brummi auf gerader Strecke von der Fahrbahn ab und landete samt geladener Stahlplatten im Graben. Der Vierzigtonner fiel dabei auf die rechte Seite und wurde stark beschädigt.

Unfall: Der Lkw-Fahrer war stark alkoholisiert

Als die Polizisten mit dem leicht verletzten Fahrer sprachen, stellten sie fest, dass der Mann stark nach Alkohol roch. Umgehend führten sie bei ihm einen Atemalkoholtest durch. Dabei kam ein Wert um 1,8 Promille heraus, was später bei einer Blutentnahme im Krankenhaus bestätigt werden musste. So oder so war der Slowake völlig fahruntüchtig.

Ein großer Bergungskran kam zum Einsatz, um den auf der Seite liegenden Lkw wieder aufzurichten.

Die Einsatzkräfte der Autobahnpolizei Traunstein und der Autobahnmeisterei Siegsdorf sicherten die Unfallstelle. Auch die Feuerwehren aus Siegsdorf, Eisenärzt, Bergen und Traunstein kamen zum Einsatz sowie ein Abschleppunternehmen mit großem Bergungskran.

Unfall: Die Autobahn konnte erst spät in der Nacht wieder freigegeben werden

Für die Bergung mussten beide Fahrspuren über mehrere Stunden gesperrt werden. Die Polizei versuchte den Verkehr an der Unfallstelle vorbei zu leiten, dennoch kam es zu erheblichen Rückstauungen. Erst gegen 1 Uhr morgens konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Die A 8 war nach dem Unfall über mehrere Stunden gesperrt.

Auch auf der Autobahn A2 kam es bei Braunschweig zu einem schweren Unfall mit einem Lkw. Der Fahrer raste in einen Stau in der Baustelle, der Mann war sofort Tod, wie nordbuzz.de* berichtet.

In Nussdorf kam ein Mann bei einem Freizeitunfall ums Leben. Er war mit einem Mountaincart unterwegs und prallte gegen einen Baum. In der Nähe von Schweinfurt wurde nach einem Brand zwei Leichen gefunden worden.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lotto-Spieler aus Bayern räumt mehr als 700.000 Euro ab - mit einem Trick
Ein noch anonymer Gewinner aus Mittelfranken hat eine Dreiviertelmillion im Lotto gewonnen - mit einem Trick. Für den Spieler wäre sogar noch mehr drin.
Lotto-Spieler aus Bayern räumt mehr als 700.000 Euro ab - mit einem Trick
Vermisst: Keiner weiß, wohin Susanne T. wollte - Polizei schließt Unglück nicht aus - und sucht mit Hundestaffel
Susanne T. aus Ingolstadt wird vermisst. Die 57-Jährige verließ bereits am Freitag mit ihrem Fahrrad das Haus. Seitdem wurde sie nicht mehr gesehen. Die Polizei ist in …
Vermisst: Keiner weiß, wohin Susanne T. wollte - Polizei schließt Unglück nicht aus - und sucht mit Hundestaffel
Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
Mitten in der Nacht haben Unbekannte in einer Bankfiliale in Bayern eine Explosion verursacht. Die Täter sind noch auf der Flucht.
Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
Protest als Hilfeschrei: Tausende Landwirte demonstrieren am Odeonsplatz - „Solidarisiert euch mit uns!“ 
Aus ganz Bayern kamen Landwirte am Dienstag nach München und versammelten sich am Odeonsplatz zu einer Demonstration. Der Protest war ein Hilfeschrei.
Protest als Hilfeschrei: Tausende Landwirte demonstrieren am Odeonsplatz - „Solidarisiert euch mit uns!“ 

Kommentare