1. Startseite
  2. Bayern

„In Flagranti“ erwischt: Frau jagt ihrem Freund mit Auto hinterher – und rammt ihn

Erstellt:

Von: Felix Herz

Kommentare

Verschwommene Sicht bei einer Autobahnfahrt durch den Tunnel Jagdberg.
Frau jagt ihrem Freund mit Auto hinterher. (Symbolbild) © Frank Sorge / IMAGO

In Oberbayern nahm eine Beziehungskrise gefährliche Ausmaße an: Eine Frau jagte ihren untreuen Lebensgefährten mit dem Auto. Die Situation eskalierte.

Weichering – Bei einem Vorfall am Donnerstag (28. April) in Weichering, Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, verfolgte eine Frau ihren Freund mit dem Auto. Laut Mitteilung der Polizei hatte die 42-Jährige ihren 35-jährigen Lebensgefährten zuvor „in flagranti“ erwischt. Anschließend sei sie ihrem Partner hinterhergejagt und habe mehrmals versucht, das Auto des Mannes zu rammen. Ziel war es offenbar, ihn gewaltsam von der Straße zu drängen.

Weichering - Rache im Straßenverkehr: Frau rammt Auto ihres untreuen Ehemanns

Bei dem Vorfall, so ein Sprecher der Polizei, sei die andere Frau im Wagen des Freundes gesessen. Bei der Verfolgungsjagd und den mehrmaligen Ramm-Attacken der sich rächenden Frau wurden die Autos beider Parteien beschädigt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, der Freund und die mögliche Nebenbuhlerin kommen mit dem Schrecken davon. Für die Frau wird die Racheaktion aber Folgen haben: Wie die Polizei mitteilte, muss sie sich nun für gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr verantworten.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Gefährliche Eifersucht: Wenn das Auto zur Waffe wird

Laut Strafgesetzbuch drohen der 42-Jährigen für den gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr bis zu fünf Jahre Haft oder eine Geldstrafe. Immer wieder kommt es im Straßenverkehr zu gefährlichen Vorfällen und Autofahrer machen aus der Emotion heraus ihr Auto zu einer Waffe. Dabei unterschätzen sie oft, wie schnell es gefährlich werden kann, auch bei vermeintlich geringen Geschwindigkeiten. Schon bei einem Tempo von über 60 km/h können Unfälle laut zeit.de dramatische Folgen haben.

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare