10.000 Menschen und Fahrzeuge wurden kontrolliert

Bayern und Baden-Württemberg: Großkontrolle gegen Einbrecher

Stuttgart/München - Bayern und Baden-Württemberg haben beim Kampf gegen Einbrecher erneut an einem Strang gezogen. Dabei gingen den Behörden knapp 50 Tatverdächtige ins Netz.

Bei einer Schwerpunktaktion der beiden Länder in der vergangenen Woche wurden rund 10 000 Menschen und Fahrzeuge kontrolliert, wie die Innenministerien in München und Stuttgart am Freitag mitteilten. Es kam zu 45 vorläufigen Festnahmen - vom Serieneinbrecher bis zum Drogenhändler. Bei der viertägigen Kontrollaktion waren rund 1300 Beamte im Einsatz. Etwa im Bereich Olching bei München wurde ein Serieneinbrecher auf frischer Tat ertappt.

„Nur gemeinsam können wir der länder- und grenzüberschreitenden Wohnungseinbruchskriminalität wirksam Einhalt gebieten“, sagte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) in München. Sein baden-württembergischer Amtskollege Thomas Strobl (CDU) erklärte in Stuttgart, die Menschen hätten Sorge vor einem Einbruchdiebstahl. „Diese Sorgen nehmen wir ernst.“ Die beiden Bundesländer arbeiten dabei seit einem Jahr verstärkt zusammen. Weitere Großkontrollen sollen folgen. Dazu sollen nun auch Hessen und Rheinland-Pfalz ins Boot geholt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare