+
Immer wieder fährt ein Mann mit dem Auto gegen einen BMW.

Nahe Bamberg

Mann fährt immer wieder mit SUV gegen BMW - dann dreht er völlig durch

  • schließen

Ein Mann hat bei Bamberg an Heiligabend völlig die Fassung verloren. Er stieg in seinen SUV, zielte und gab immer wieder Gas. Hier das Video der irren Chaosfahrt.

Update, 28. Dezember: Der Mann befindest sich stand heute immer noch in psychologischer Betreuung. Die Kripo will ihn so bald als möglich vernehmen. Bisher sind weder Ursache noch sein Motiv für seine drastische Aktion bekannt. 

Nahe Bamberg: SUV-Fahrer auf gefährlicher Chaosfahrt

Ursprünglicher Artikel vom 27. Dezember

Bamberg/Baunach - Viele Anwohnter staunten nicht schlecht, als sie an Heiligabend wegen lauter Geräusche aus ihren Fenstern schauten. In einem eigentlich ruhigen Wohngebiet in Baunach im Landkreis Bamberg ging es ab 10.30 Uhr so gar nicht mehr besinnlich zu.

Lesen Sie auch: Fatales Missverständnis: Autofahrer rastet aus und wird handgreiflich

Die Szenen (siehe Video weiter unten), die sich da den Anwohnern darbieten, sind schockierend. Ein SUV fährt mehrmals auf ein anderes geparktes Auto auf. Setzt zurück und gibt wieder Gas. Ziel ist offenbar eine BMW-Limousine. Der Chaos-Fahrer fährt auch in den Zaun eines gegenüberliegenden Wohnhauses und touchiert weitere Autos.

Irrfahrt bei Bamberg - Verdacht auf versuchte Tötung

Mehrere Notrufe von Anwohnern und einem Autofahrer gehen parallel bei der Polizei ein.

Die Polizei rückt mit einem Einsatzwagen an. Der Mann ist zu dem Zeitpunkt noch voll bei der Sache, sieht die Beamten aber offenbar und setzt wieder zurück. Es ist nicht ganz klar, ober nun rückwärts auf das Polizeiauto zufahren will. Die Polizei setzt zurück.

Dann flieht der Mann in eine Seitenstraße. Die Polizei nimmt die Verfolgung auf. Der Fahrer rast eine Böschung hinunter und bleibt dort schließlich mit seinem Auto liegen.

Chaos-Fahrer in psychischer Ausnahmesituation - Polizei ermittelt

Schließlich kann die Polizei ihn festnehmen, auch wenn er Widerstand leistet. Es handelt sich um einen 57-jährigen Mann, der sich laut Polizei offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befindet. Er wird in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert. 

Auch drei Tage nach der Irrfahrt kann die Polizei noch keine Angaben zu den Beweggründen des Mannes machen. Bisher ist er immer noch in psychischer Betreuung und wohl auch noch nicht vernehmungsfähig. Was der Auslöser für die Tat war, „das ist noch Gegenstand der Ermittlungen“, sagt Jürgen Stadter,  Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken.

Die Kripo ermittelt auch wegen versuchter Tötung, weil der Mann offenbar auch gezielt auf Personen zugefahren sein könnte. Aber auch das wird noch ermittelt. Die Untersuchungen werden noch länger andauern.

kmm

Polizei und Rettungskräfte waren während der Feiertage in ganz Bayern stark gefordert. 

Lesen Sie auch:  Anwesen von Stadtrat bei Dorfen in Flammen - Drei Verletzte und hoher Schaden

Lesen Sie auch: Streit eskaliert: Freisinger sticht mit Messer mehrmals auf Nachbarn ein

Dieser schlimme Unfall erschütterte die Rettungskräfte in Bayern ebenfalls an den Feiertagen: Fahranfängerin gerät auf Gegenfahrbahn: Anderer Fahrer stirbt - Kleinkind (1) in Lebensgefahr

Auch dieser krasse Einsatz forderte die Polizei in Nordbayern während der Feiertage: Mann schießt Opfer in Bauch - Verdächtiger stellt sich nach Tat in Erlenbach

Eine Polizeikontrolle der besonderen Art: Auto extrem langsam unterwegs - Polizei staunt, wer hinter dem Steuer sitzt

In Scheidegg behauptete ein Zwölfjähriger, schon Autofahren zu können - und startete Wagen.

Lauter Knall erschüttert Bambergs Innenstadt –

dann flüchten zwei Menschen mit Auto

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SEK stürmt Wohnung von „netter Familie“ - neue Details bekannt
Das SEK hat in der Nacht auf Dienstag eine Kneipe im Stadtzentrum von Waldkraiburg und eine Wohnung gestürmt. Nun äußern sich Nachbarn zu dem Einsatz.
SEK stürmt Wohnung von „netter Familie“ - neue Details bekannt
Wieder ein Bär entdeckt - er steht schon an bayerischer Grenze
In Tirol ist ein Bär von einer Wildtierkamera fotografiert worden – wenige Kilometer von der bayerischen Grenze entfernt. Vieles deutet darauf hin, dass es sich dabei um …
Wieder ein Bär entdeckt - er steht schon an bayerischer Grenze
Bub (1) spielt auf Straße - und wird von Auto erfasst
Ein Kleinkind ist im Landkreis Kronach bei einem Unfall verletzt worden. Ein Autofahrer hatte den spielenden Bub übersehen.
Bub (1) spielt auf Straße - und wird von Auto erfasst
Sahara-Luft heizt Bayern ein: Autofahrer harren stundenlang in Stau aus - Zwei Frauen kollabieren
Wetter in Bayern: Eine Hitzewelle ist im Anmarsch, die neue Temperatur-Rekorde aufstellt. Der Deutsche Wetterdienst warnt.
Sahara-Luft heizt Bayern ein: Autofahrer harren stundenlang in Stau aus - Zwei Frauen kollabieren

Kommentare