1. Startseite
  2. Bayern

Mitten auf der A9 unterwegs: Polizei rettet entlaufenen Golden Retriever „Tobi“

Erstellt:

Von: Tanja Kipke

Kommentare

Zwei Polizisten nahmen den entlaufenen Hund mit auf die Dienststelle.
Zwei Polizisten nahmen den entlaufenen Hund mit auf die Dienststelle. © Verkehrspolizei Bayreuth

Golden Retriever „Tobi“ ist unbemerkt aus dem Kofferraum seines Herrchens gesprungen. Zwei Polizeibeamte retteten ihn in der Nacht von der Autobahn.

Plech - Per Notruf wurde der Polizei am Donnerstag gegen 22 Uhr mitgeteilt, ein Hund hätte sich auf der A9 bei Plech (Landkreis Bayreuth*) verirrt. Der 40 Kilogramm schwere Golden Retriever würde in der Nähe der Fahrbahn ohne Herrchen herumlaufen. Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth machten sich sofort auf den Weg zum Einsatzort. Dort konnten sie den circa zehn Jahre alten Hund namens „Tobi“ antreffen und retten, wie aus einem Polizeibericht hervorgeht.

Polizei rettet Tobi von A9: Hund sprang Besitzer unbemerkt aus dem Kofferraum

Um der Sache auf den Grund zu gehen, befragten die Beamten einen polnischen LKW-Fahrer. Dieser gab an, dass ein silberfarbener SUV auf dem Parkplatz angehalten hätte und der Golden Retriever aus dem Kofferraum gesprungen wäre. Mithilfe der Tierrettung Bayreuth konnte der Chip des Hundes ausgelesen und damit der Besitzer ausfindig gemacht werden.

Eigenen Angaben zufolge habe der 42-jährige Besitzer aus Heilbronn bei seiner Heimreise eine kurze Pause gemacht. In diesem Zuge ließ er auch seinen Hund „Tobi“ eine Runde zum Gassigehen laufen. Der Golden Retriever sei danach jedoch wieder in den Kofferraum gesprungen. Als sich die Kofferraumklappe allerdings elektronisch schloss, hat „Tobi“ anscheinend die Gelegenheit genutzt und ist aus dem Auto ausgebüxt. Der Heilbronner bemerkte dies nicht und setzte seine Heimreise alleine fort.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus dem Freistaat – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus Bayern.)

Goldi erkundet Dienstelle der Bayreuther Polizei

Der Besitzer des Hundes wurde gebeten seinen Golden Retriever bei der Polizei abzuholen. Während „Tobi“ auf sein Herrchen wartete, inspizierte der neugierige Hund die Dienststelle der Bayreuther Polizei. Gegen 2 Uhr feierten dann „Tobi“ und sein Herrchen Wiedersehen. (tkip) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare