Bayern bietet beste Lebensbedingungen

München - Bayern könne bundesweit die besten sozialen Bedingungen vorweisen. Das erklärte Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) am Donnerstag. Die Opposition sieht das anders.

Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) hat die Spitzenstellung Bayerns in der Sozial- und Arbeitsmarktpolitik hervorgehoben. Der Freistaat könne bundesweit die besten sozialen Bedingungen vorweisen, sagte Haderthauer am Donnerstag in einer Regierungserklärung im Landtag.

Sie verwies unter anderem auf das höhere Wohlstandsniveau und die geringere Armutsgefährdung. Zudem habe Bayern im vergangenen Jahr mit 3,8 Prozent die bundesweit niedrigste Arbeitslosenquote vorweisen können. „Die besten Lebensbedingungen finden die Menschen in Bayern.“

Mit dem Verweis auf bessere Lebensbedingungen in Bayern stieß sie auf heftigen Protest bei der Opposition. Der SPD-Sozialexperte Hans-Ulrich Pfaffmann beklagte dagegen eine immer größere Kluft zwischen Arm und Reich, zwischen „verschämter Armut und unverschämtem Reichtum“ im Freistaat. „1,64 Millionen Menschen in Bayern sind armutsgefährdet - nehmen Sie das zur Kenntnis“, rief er Haderthauer zu. „Das sind zu viele in einem wohlhabenden Bayern.“ Und das sei ein beschämendes Zeugnis für die amtierende schwarz-gelbe Staatsregierung, betonte Pfaffmann.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare